0

| Karriere

Werber sind gesucht

Besonders gesucht werden Digitalexperten.
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Im vergangenen Jahr haben die Stellenangebote in der Werbebranche um 18 Prozent zugenommen. Das zweite Jahr in Folge weist die Arbeitsmarktanalyse des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) damit positive Zahlen aus. Auch für 2016 erwartet der Dachverband eine weitere Nachfrage nach Werbefachleuten.

Insgesamt gab es im Jahr 2015 4.386 Stellenangebote. Im Jahr zuvor waren 3.726 Jobs ausgeschrieben gewesen.

Die Zahl der Arbeitsplätze in der kommerziellen Kommunikation veränderte sich hingegen wenig. Die Mitarbeiterzahl stieg vor allem im Agenturbereich, aber gleichzeitig ging die Beschäftigtenzahl in der Druckindustrie zurück. 2015 lag die Gesamtzahl bei 897.800 Arbeitsplätzen in der kommerziellen Kommunikation.

Die Arbeitslosenzahl sank das zweite Jahr in Folge: Die Bundesagentur für Arbeit weist 24.550 Arbeitslose im Bereich Werbung und Marketing aus im Vergleich zu 24.795 Personen im Vorjahresmonat. Das entspricht einem Minus von einem Prozent.

Digitalexperten in der Werbe gesucht

Verstärkt gesucht wurden Fachkräfte in klassischen Agenturberufen wie Konzeptioner (plus 51 Prozent), Texter (plus 43 Prozent) oder Planner (plus 35 Prozent). Deutlich nachgefragt wurden von den Agenturen auch Account Manager mit einem Plus von ganzen 77 Prozent. Ein Rückgang zeigt sich dagegen bei den Anzeigenfachleuten mit minus sieben Prozent oder bei den Gestaltern für visuelles Marketing mit deutlichen minus 64 Prozent.

Weiter gesucht werden Digitalexperten und hier vor allem Gestalter mit IT-Wissen.

Einen Gehaltsreport finden Sie hier.

Weiterlesen:

In Unternehmen fehlen Digital-Chefs

Haufe Online Redaktion

Werbung, Marketing, Digitalisierung, Agentur

Aktuell

Meistgelesen