13.02.2014 | Top-Thema Interview mit Gunter Dueck

"Beim Erzwingen von Innovationen kommt Durchschnitt heraus"

Kapitel
"Jeder kommt weltweit an potenzielle Kunden heran. "
Bild: Haufe Online Redaktion

Innovationen zum Durchbruch zu verhelfen, ist einfacher geworden. Sie zu "produzieren" jedoch nicht, da hilft auch kein Customer Engagement.

acquisa: Hat sich Innovation mit der Digitalisierung verändert? Oder ist das im Prinzip derselbe Prozess seit hunderten von Jahren?

Dueck: Die Digitalisierung, der Kapitalmarkt, die Logistikketten und die Fremd-Sourcing-Möglichkeiten machen Innovation einfacher. Über das Internet kann man seine Idee in der ganzen Welt auf Resonanz prüfen. Jeder kommt weltweit an potenzielle Kunden heran. Was hätte ich zum Beispiel getan, wenn ich vor 100 Jahren Red Bull hätte einführen wollen? Ich hätte es in einem Dorf nachbrauen können und zig Jahre gebraucht, bis es bekannt würde. Heute: Abfüllanlage anheuern, Werbeagentur bestellen, hochfahren, beim ersten Erfolg Aktien ausgeben und das Wachstum finanzieren ...

acquisa: Kann Innovation in Zukunft noch aus dem Unternehmen allein heraus kommen? Oder braucht es die Zusammenarbeit mit Stakeholdern, insbesondere Kunden und Nutzern?

Dueck: Die Unternehmen suchen heute verzweifelt nach Patentrezepten, wie man Neues erzeugt. Neuerdings fragt man eben Kunden und Nutzer. Das machen demnächst alle Unternehmen – und wegen der Flut bricht alles wieder zusammen. Over. Immer wird einem ersten erfolgreichen Projekt nachgeeifert, als wäre es ein Patentrezept. Es gibt aber keines! Weil es aber nur nach Rezept im Unternehmen ablaufen soll, kommt keine Innovation heraus ... Warum denkt niemand lustvoll nach, warum suchen alle nach Ideenmanagement oder Ähnlichem? Im Kapitalmarkt hat man es zum Teil aufgegeben, innovativ zu sein. Es heißt: Man kann den Markt nicht schlagen. Im Kunstbereich hört man heute oft: Alle Stories dieser Welt sind schon irgendwie erzählt. Man kann nichts Neues mehr finden. Uns bleibt nur ein Remix. Im Grunde ist eine echte große Innovation eben eine Sternstunde, die man aber erzwingen will. Beim Erzwingen kommt jedoch Durchschnitt heraus, also ein Remix oder ein Indexfonds.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Vertrieb, Marketing

Aktuell

Meistgelesen