| Online-Marketing

Ohne Website geht jeder dritte Kunde verloren

Unternehmen ohne Website laufen die Kunden davon.
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Während sich die einen schon mit Responsive Design beschäftigen, besitzen andere nicht mal eine Website. Eine GfK-Umfrage im Auftrag von Greven Medien hat nun ergeben, dass ein Drittel der Kunden den Unternehmen in diesem Fall verloren gehen.

Mehr als 90 Prozent der Kunden ist es demnach wichtig, sich online über ein Unternehmen informieren zu können. Gefragt wurde speziell nach kleinen Unternehmen wie Arztpraxen, Restaurants oder lokalen Geschäften. Mindestens ein Drittel (34,4 Prozent) der Kunden wechselt zur Konkurrenz, wenn gewünschte Informationen online nicht auffindbar sind. Dabei gelte die Website als Anlaufstelle inzwischen als Selbstverständlichkeit, sagt Patrick Hünemohr, Geschäftsführer von Greven Medien. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sollten diesen Effekt nicht unterschätzen.

Verzichten Unternehmen auf eine Website, hat dies Folgen fürs Image. So schließt jeder vierte Befragte aus einer fehlenden Website auf Unprofessionalität (25,4 Prozent), im schlimmsten Fall wird das Unternehmen sogar als unseriös (6,3 Prozent) wahrgenommen. Knapp die Hälfte (48,1 Prozent) der deutschen Verbraucher hält ein Unternehmen ohne Website außerdem für nicht zeitgemäß.

Gesucht wird selbst nach detaillierten Informationen. Neun von zehn Verbrauchern wollen sich über Öffnungszeiten informieren können, knapp 80 Prozent Preislisten einsehen.




Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Handel, KMU

Aktuell

Meistgelesen