12.03.2013 | Internet

Drei von vier Usern schauen Online-Videos

Videos im Web, gerne auch mobil und das Ganze per Streaming: Darauf stehen fast alle Jugendlichen – und viele Ältere.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

77 Prozent der Internetnutzer schauen sich Online-Videos an. Bei den 16- bis 34-Jährigen sind es sogar neun von zehn. Das zeigt eine Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW).

Am beliebtesten sind werbefinanzierte Streaming-Dienste, klassische Download-Angebote und Online-TV sind demnach weniger gefragt. Laut Umfrage nutzt jeder dritte deutsche Internetnutzer Bewegtbildangebote mindestens wöchentlich. Zum Vergleich: Nur sieben Prozent geben an, mindestens wöchentlich Videos, Filme oder TV-Sendungen aus dem Internet herunterzuladen. Auch auf dem Smartphone hat sich das Web-Video mittlerweile etabliert: Jeder zweite schaut sich Videos über das Mobile-Internet an und jeder fünfte sogar wöchentlich. Hier wird ebenfalls das Streamen gegenüber dem Download bevorzugt. Nur jeder zehnte Nutzer lädt Videos, Filme oder TV-Inhalte auf sein Smartphone herunter. Für den BVDW spiegelt sich in diesen Zahlen "der fortschreitende Wandel des Mediennutzungsverhaltens", sagt Holger Schöpper, Sprecher des Forums Bewegtbild. Dafür spreche gerade die hohe Nutzungsintensität bei jüngeren Menschen.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen