| Digitalisierung

Nur ein Viertel der deutschen Firmen mit schnellem Internet

In Sachen Internet laufen deutsche Unternehmen hinterher.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Nur jedes vierte deutsche Unternehmen mit zehn und mehr Beschäftigten verfügte im Jahr 2014 über einen schnellen Internetanschluss. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit nur geringfügig über dem europäischen Durchschnitt. 

Laut Statistischem Bundesamt liegt der Durchschnitt aller EU-Staaten bei 23 Prozent. Den Spitzenplatz belegt Dänemark, wo bereits 53 Prozent der Unternehmen eine Datenübertragungsrate von mindestens 30 Megabit pro Sekunde haben. Wesentlich mehr Unternehmen als die hiesigen 25 Prozent haben auch in den Niederlanden, Belgien und Schweden einen schnellen Internetanschluss, nämlich 43 beziehungsweise 41 Prozent. Am unteren Ende der Skala finden sich Italien (zwölf Prozent), Griechenland und Kroatien (jeweils zehn) und Zypern (fünf). 


Weiterlesen:

Deutschland droht den Anschluss zu verpassen

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Digitalisierung, Internet

Aktuell

Meistgelesen