| Interview mit Ulrich Bartholomäus

"Nur dann, wenn es zur Marke passt"

"Die Kampagne muss authentisch sein, nur dann wird die Markenbotschaft glaubwürdig transportiert."
Bild: addfame

Authentizität und Glaubwürdigkeit sind im Influencer Marketing besonders wichtig. Deshalb ist der Matching-Prozess mit der Marke entscheidend. Ulrich Bartholomäus, geschäftsführender Gesellschafter von Addfame, erklärt im Interview mit acquisa unter anderem, wie eine solche Zusammenarbeit abläuft.

Für welche Branchen ist Influencer Marketing besonders relevant?
Unsere Testimonials sind in sämtlichen Branchen relevant. Am einfachsten sind wenig erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen, aber auch erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen können im Rahmen von Product Placements oder Storytelling-Kampagnen in Kombination mit einem Blogbeitrag vermarktet werden.

Was zeichnet einen Influencer aus?
Unsere Influencer bezeichnen wir als Testimonials, denn es geht darum, dass Werbebotschaften glaubwürdig transportiert werden. Unsere Testimonials kommen aus vielen verschiedenen Bereichen: Die Stärke von Addfame ist sicherlich das große Netzwerk an über 5.000 prominenten Persönlichkeiten, aber auch Youtuber und Social-Media-Stars bei Facebook und Instagram gehören dazu.

Die Kampagne muss authentisch sein, nur dann wird die Markenbotschaft glaubwürdig transportiert. Daher ist der Matching-Prozess sehr wichtig: Wir bieten ein Testimonial nur dann an, wenn es zur Marke passt. So erzielen wir sehr hohe Engagement Raten. In einer Kampagne aus dem High-Fashion-Bereich haben wir bei 620.000 Followern eine Reichweite von 1,3 Millionen erreicht. Diese mehr als doppelte Reichweite kam durch hohes Engagement der Follower zustande, die den Post weiter geteilt haben. Dabei lag die Engagement Rate bei über vier Prozent (Likes, Clicks, Shares, Comments).

Welche Kanäle sind derzeit besonders angesagt? Youtube? Instagram?
Für Posts mit Bildern sind Facebook und Instagram am angesagtesten. Für Videos ist es Youtube. Unsere Celebrities bewegen sich entsprechend hauptsächlich auf Facebook, Instagram und Youtube.

Wie läuft so eine Kooperation zwischen Marke und Influencer ab?
Von den Marken erhalten wir ein umfangreiches Briefing: Welches Produkt / welche Dienstleistung soll vermarktet werden? Welche Zielgruppe soll erreicht werden? Und ähnliche Fragen. Daraufhin erstellen wir ein Kreativkonzept, welches wir mit dem Kunden besprechen. Dann kommt das Herzstück unseres Angebots, nämlich das sogenannte "Active Matching". Hier ziehen wir viele Faktoren wie Zielgruppen, Authentizitätsfaktor und auf Wunsch auch digitale Marktforschungen, ähnlich wie Gfk-Studien, in Betracht und wählen die authentischsten Testimonials aus unserem großen Netzwerk aus. Wir übernehmen sowohl für die Marke als auch für das Testimonial die komplette Abstimmung, das Kreativkonzept, das Monitoring und Reporting. Natürlich entscheidet das Testimonial selbst, wie genau der Post oder die Story aussieht. Das ist wichtig, um authentisch zu bleiben. Sämtliche Inhalte der Posts werden jedoch von dem Werbetreibenden freigegeben, damit die Kampagnen im Sinne der Marken umgesetzt werden können.

Social Media Marketing

Wie sinnvoll ist Influencer Marketing?

Große Teile der Marketingbranche scheinen vom Influencer-Virus befallen zu sein. Jeder will präsent sein - und das möglichst authentisch und mit Reichweite.
Zur Umfrage

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Marketing, Influencer Marketing

Aktuell

Meistgelesen