08.03.2012 | Online-Marketing

Immer weniger Unternehmen verbieten ihren Mitarbeitern Social Media

Die Zahl der Unternehmen, die ihren Mitarbeitern den Zugang zu Social Media verwehren, nimmt ab. Das Marktforschungsunternehmen Gartner geht davon aus, dass im Jahr 2014 weniger als 30 Prozent der Unternehmen Soziale Medien komplett blocken werden.

Vor zwei Jahren haben noch 50 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern den Zugang verweigert. Eine komplette Blockade ist laut Gartner jedoch sowieso nicht möglich. Bestimmte Abteilungen, wie das Marketing, brauchen den Zugang zu Social-Media-Plattformen und andere Mitarbeiter können die Blockaden auf ihrem Smartphone umgehen. Gartner rät Unternehmen, die Sozialen Medien nicht zu ignorieren, sondern die Chancen und Risiken abzuwägen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens. (tb)

Aktuell

Meistgelesen