11.09.2015 | Handel

Digitale Prospekte animieren zum Kauf

Die Mehrheit kauft schon zwei Tage nach dem Blick auf ein digitales Prospekt im Supermarkt ein.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Digitale Prospekte könnten der gedruckten Variante den Rang ablaufen. Eine Untersuchung unter Nutzern des Kaufda-Netzwerks hat ergeben, dass digitale standortbezogene Auskünfte immer häufiger genutzt werden und auch zum Kauf führen.

Die Werbewirksamkeitsstudie "Digitale Prospektwerbung im stationären Einzelhandel 2015“ von Bonial.de, GfK und Mindline Energy hat die digitalen Kanäle von Kaufda untersucht. Demnach planten 92 Prozent der Befragten, die ein digitales Prospekt des Lebensmitteleinzelhandels betrachtet hatten, einen Kauf in den folgenden Tagen. Spätestens zwei Tage danach hatten bereits 69 Prozent tatsächlich eine Filiale aufgesucht. Zwei Drittel dieser Kunden bestätigte, dass das Kaufda-Prospekt sie stark zum Kauf animiert habe.

Die Studie zeigt auch, dass digitale Prospekte den gedruckten Varianten langsam aber sicher den Rang ablaufen: 51 Prozent der Befragten gaben an, Papier-Prospekte heute seltener zu nutzen als im vergangenen Jahr. Aus den Zahlen könne man eindeutig schließen, dass die Bedeutung des digitalen Prospekts im Zeitreihenvergleich zugenommen hat, sagt Studienleiter Michael Briem, Geschäftsführer von Mindline Energy. Die Größe der Stichprobe von 14.000 Nutzern lasse durchaus Tendenzen über das Kaufverhalten deutscher Smartphone-Nutzer zu.

Wenn es um den Einkauf geht, wird der stationäre Laden gegenüber dem Online-Shop bevorzugt (72 Prozent). Dies gilt zumindest für die für diese Analyse untersuchten Branchen Lebensmittel, Elektronik, Baumarkt, Mode und Möbel. Interessant finden die Studienteilnehmer jedoch den Kauf per Click & Collect. 67 Prozent sagten, sie können sich vorstellen, Produkte online zu reservieren und sie später im Laden abzuholen.

Weiterlesen:

Ladengeschäfte bleiben ein zentraler Einkaufskanal

Welchen Einfluss digitale Geräte auf das Kaufverhalten haben

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Handel, Kaufverhalten, Direktmarketing

Aktuell

Meistgelesen