30.12.2011 | Online-Marketing

Google bleibt die Topadresse im Web

Google war im Jahr 2011 die meistbesuchte Website in den USA. Auf Rang zwei rangiert laut Nielsen Facebook.

Yahoo belegt den dritten Platz, vor MSN/Windows Live/Bing. Auf dem fünften Platz rangiert Youtube mit deutlichem Abstand vor Microsoft und AOL. Apple erreicht lediglich Platz neun.

Facebook bleibt damit mit großem Abstand das beliebteste soziale Netzwerk. Rang zwei belegt Blogger, Dritter ist Twitter, vor Wordpress und Myspace. Auf den Plätzen sechs bis acht rangieren Linkedin, Tumblr sowie Google+, das nur einen Bruchteil des Facebook-Traffics generiert. Die genauen Zahlen finden Sie hier. (ms)

Aktuell

Meistgelesen