04.05.2012 | Top-Thema Fünf Regeln für Corporate Blogs

Erfolgsmessung – Monitoren, tracken, optimieren

Kapitel
Unternehmen sollten nicht ins Blaue hinein losbloggen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wie bei jeder Online-Marketing-Maßnahme, gehört auch beim Corporate Blogging ein kontinuierliches Tracken und Monitoren zu den Voraussetzungen für die Erfolgsmessung und somit auch die Optimierung es Auftritts. Dabei sollten Sie einiges beachten.

Das regelmäßige Monitoren der Kommentare sowie der Reaktionen auf geteilte Inhalte sollten Sie nicht vernachlässigen. Schreiten Sie in einer Diskussion als Moderator ein und reagieren Sie stets auf direkte Fragen. Scheuen Sie sich nicht, unangebrachte Kommentare und persönliche Angriffe zu löschen.

Angefangen bei den beliebtesten Artikeln, bis hin zu den absoluten Zugriffszahlen sind eine Vielzahl an relevanten Kennzahlen mit bereits gängigen Tracking-Systemen erfassbar: Wie viele Leser kann ich verzeichnen? Lässt sich der Traffic erfolgreich auf meine anderen Webseiten leiten? Woher kommen meine Leser? Welche Inhalte waren besonders klickstark? Zu den relevanten Messgrößen eines Blogs zählen außerdem die Anzahl der RSS-Abonnements sowie die Menge der geteilten Inhalte über Social-Sharing Funktionalitäten. Achten Sie auf eine Datenschutz-Konformität und weisen ihre Leser transparent auf die Erhebung ihrer Nutzungsdaten für ein Tracking hin.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen