08.07.2014 | Social Media

Facebook hat mehr jugendliche Nutzer als Instagram und Whatsapp zusammen

Facebook bleibt der Platzhirsch im Social Web.
Bild: Michael Bamberger

So mancher Experte sieht den Zenit von Facebook bereits überschritten. Doch laut einer Forrester-Erhebung ist die Mehrheit der jugendlichen User wie eh und je auf der Plattform aktiv.

78 Prozent der amerikanischen Jugendlichen nutzen Facebook mindestens einmal im Monat. Nur Youtube wird von noch mehr Jugendlichen regelmäßig genutzt. Instagram kommt auf 52 Prozent und Whatsapp auf 20 Prozent und damit zusammen auf nicht mehr als 72 Prozent. Twitter liegt bei rund 50 Prozent.

"Ständig" nutzen 28 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren das soziale Netzwerk von Mark Zuckerberg. Eine ähnliche Anziehungskraft hat sonst nur Instagram. Zudem stimmen deutlich mehr als die Hälfte der Aussage zu, dass sie Facebook häufiger als jedes andere Netzwerk nutzen.

Ein weiteres Ergebnis: Die Zahl derer, die Facebook stärker nutzen, ist so groß wie die Zahl derer, die die Plattform seltener nutzen. Besonders die Jüngsten verbringen wieder mehr Zeit auf Facebook.

Befragt worden waren über 4.500 Jugendliche.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing, Mediennutzung

Aktuell

Meistgelesen