| M-Commerce

Fußball-EM: Jeder Zweite surft und kauft während der Spiele mobil

Tore fallen spät. So spät, dass sich die Zuschauer während der EM-Spiele die Zeit mit dem Smartphone vertreiben.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Alle schauen Fußball. Die TV-Quoten sprechen für sich. Trotzdem wird nebenher im Web gesurft und eingekauft. Und auch während der Partien der deutschen Mannschaft widmen sich 30 Prozent der Zuschauer parallel dem Second Screen. So eine Analyse von Intelliad.

Besonders stark ist der Trend zum Second Screen während der EM-Spiele bei den 18- bis 34-Jährigen. 61 Prozent der Digital Natives lassen sich von Smartphone & Co. von dem Geschehen in den Stadien ablenken. 44 Prozent kann auch La Mannschaft nicht davon abbringen.

Und es sind nicht nur Infos rund ums Thema Fußball, die nebenher abgerufen werden. Etwa jeder achte Fan (12 Prozent) kauft parallel im Netz ein. Bei den Digital Natives ist es sogar jeder sechste (17 Prozent). Zudem zeigen die Daten der Performance-Marketing-Plattform, dass während der EM öfter per Smartphone geshoppt wird. So werden während der Spiele 17 Prozent aller Käufe mobil getätigt, bei den Deutschland-Spielen sind es sogar 23 Prozent. Das übliche Tagesmittel beträgt 13 Prozent.

Online-Marketing-Potenzial nutzen

Die Ergebnisse seien ein klares Signal an die E-Commerce-Branche, das Second-Screen-Verhalten ihrer potenziellen Kunden zu analysieren und intelligent zur Optimierung ihres Online Marketing zu nutzen, sagt Frank Rauchfuß, CEO von Intelliad Media. Umsatzpotenziale birgt die EM auch deshalb, weil laut einer Umfrage von Yougov ein Viertel der EM-Fans ihren Einkauf an die Anstoßzeiten anpassen und sehr gezielt vor, während oder nach den Spielen bestellen.

Einer der Gewinner dieses Trends ist die Elektronikbranche. Deren Händler vermelden um 44 Prozent höhere Warenkörbe. Die beste Conversion Rate sowie die vollsten Warenkörbe erzielen hingegen Anbieter für Sportmode. Und zwar rund 30 Minuten vor Anstoß.


Weiterlesen:

Mobile Commerce: Die meisten shoppen schon via App

Mobile Displays sprechen Nutzer am besten emotional an

Mobile Shopping wird zur Normalität

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Mobile Commerce, Online-Marketing, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen