02.05.2012 | Top-Thema Effizientes Social-Media-Management

Social-Media-Dashboard – die Schaltzentrale Ihrer Aktivitäten

Kapitel
Die Social-Media-Aktivitäten müssen zentral gesteuert werden.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Gleich zu Beginn sollten Sie auf ein sogenanntes Social-Media-Dashboard zu setzen (z.B. Hootsuite), mit dem Sie alle Ihre Social-Media-Kanäle aus einer Hand bespielen, überwachen und deren Erfolg kontrollieren können.

Hierin haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Suchspalten zu Ihrem Markennamen anzulegen, so dass Sie bei positiver oder negativer Kritik blitzschnell reagieren können. Auch die Abstimmung unter den Social-Media-Verantwortlichen wird durch ein integriertes Aufgabenmanagement unterstützt, das das Social-Media-Management im Team um ein Vielfaches bequemer und übersichtlicher gestaltet. Abgerundet wird das Ganze u.a. durch abrufbare Klickstatistiken, die Ihnen Auskunft darüber geben, wer Ihre Multiplikatoren sind, und welche Beiträge bei Ihren Fans und Followern am besten ankamen.

Ein großer Vorteil dieser Social-Media-Dashboards ist: Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beiträge vorzudatieren. Nach enger Absprache mit Ihren Abteilungen, können Sie feste Jahrestermine, wie z.B. Events oder Jobmessen, die Sie organisieren oder auf denen Sie präsent sind, vorab terminieren. So haben Sie genug Luft für Ihre kurz- bzw. mittelfristige Social-Media-Redaktion. Auch Blogbeiträge lassen sich im Vorfeld von Mitarbeitern schreiben und danach als Entwurf im Content-Management-System der Blogsoftware abspeichern.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen