02.05.2012 | Top-Thema Effizientes Social-Media-Management

Redaktionsplan – Herzstück Ihrer Social-Media-Initiative

Kapitel
Interessante Stories sind das A und O in den Social Media.
Bild: PhotoAlto

Der Social-Media-Auftritt eines Unternehmens lebt von den Inhalten, die dem User geboten werden. Deshalb ist es unerlässlich, einen Redaktionsplan zu erstellen, der regelt, wann wer welchen Inhalt produziert haben sollte und auf welcher Plattform er ausgespielt werden soll.

Listen Sie alle Social-Media-Plattformen auf, auf denen Sie mit einem Unternehmensprofil aktiv sind. Überlegen Sie, welche Mehrwerte Sie Ihren Fans und Followern jeweils auf den einzelnen Kanälen zur Verfügung stellen möchten. Haben Sie bereits eine spannende Geschichte zu Ihrem Unternehmen parat, die sich möglichweise über Ihre Social-Media-Kanäle weiterspinnen lässt? Nicht gern gesehen ist das Posten von identischen Beiträgen auf allen Social-Media-Plattformen. Dies wird oftmals als „Spamming“ verstanden. Punkten Sie z.B. bei Google+ mit spannenden Inhalten, die zum Kommentieren und Teilen einladen; auf Facebook mir einer interessanten Mitmach-

Applikation; auf Twitter mit Event-Berichterstattung und auf YouTube mit Interviews, die auf brennende Fragen Ihrer Fans eingehen. Am besten legen Sie hierzu eine Excel-Tabelle an oder stellen die Termine Ihrem Social Media Team in einem Gruppen-Kalender (z.B. Google Kalender) zur Verfügung.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen