02.05.2012 | Top-Thema Effizientes Social-Media-Management

Planen Sie mittel- und langfristig, reagieren Sie kurzfristig

Kapitel
Der Zeitaufwand für die Kommunikation ist nicht zu unterschätzen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Aktuelle Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen, Gesetzesänderungen, Tagesgeschehen und Kommentare bzw. Postings Ihrer Fans und Followers fallen in Ihr redaktionelles Tagesgeschäft. Stellt sich nur noch die Frage: Wie viel Zeit müssen Sie am Tag für Social Media aufwenden?

Antwort: Das kommt immer darauf an, welches realistische Ziel Sie in einem bestimmten Zeitraum erreichen möchten. Sie wollen eine große Fangemeinde binnen eines halben Jahres aufbauen? Dann reicht es natürlich nicht aus, wenn Sie nur eine Stunde Ihrer Tageskapazität Ihrem Social-Media-Engagement zuweisen. Hier benötigen Sie schon deutlich mehr an zeitlichen und ggf. personellen Ressourcen.

Seien Sie immer ehrlich zu sich selbst und Ihrer Zielgruppe. Wählen Sie deshalb nur die Social-Media-Kanäle aus, die Sie auch ressourcentechnisch bedienen können. Eine spärlich gepflegte Facebookseite oder ein schweigender Twitter-Kanal wirkt sich nicht unbedingt positiv auf Ihre Online-Reputation aus. Berücksichtigen Sie diesen Ratschlag besonders dann, wenn im kurzlebigen Internet wieder einmal ein neues soziales Netzwerk seine Pforten öffnet und Ihre Mitbewerber darauf natürlich gleich aktiv sind. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche, und seien Sie darin besonders gut und beständig.

Weitere Tipps finden sich hier im Whitepaper von synergie-effekt.net.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen