23.01.2015 | Bewegtbild

Edekas "Supergeil“ ist erfolgreichstes Werbevideo 2014

Spots mit Fußballern wie Neymar, Ronaldo oder Messi waren auf Youtube Volltreffer.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mit neun Millionen Views auf Youtube ist der Edeka-Spot "Supergeil“ das erfolgreichste Werbevideo des vergangenen Jahres. Platz zwei und drei geht an Nike mit den Spots "Winner Stays“ und "The Last Game“. Die Top Ten bringen es auf eine Sehdauer von 1,8 Millionen Stunden.

Der Edeka-Spot, eine Kreation der Agentur Jung von Matt, wurde ganze neun Millionen Mal auf Youtube (Mehr über Youtube-Nutzer) angeklickt. Ermittelt wurden die Top Ten anhand der aus Deutschland erfolgten Klicks, wobei ein Mindestanteil aus unbezahlten Klicks bestehen musste, um sicherzustellen, dass kein Werbetreibender sich einen Spitzenplatz erkaufen konnte. Der Spot musste also auch viral erfolgreich sein.

Platz zwei und drei belegen zwei Spots von Nike, in denen Fußballstars wie Neymar und Ronaldo auftreten. Überhaupt zeigt das Ranking die Bedeutung der Fußball-WM im letzten Sommer, denn fünf der zehn Gewinner-Spots werben mit internationalen Kickern. In anderen Spots sind beispielsweise Dante (Media-Markt) und Messi (Gillette) zu sehen. Platz vier belegt der Spot "First Kiss" der Modemarke Wren, in dem 20 Fremde sich zum ersten Mal küssen, Platz fünf geht wieder an ein Edeka-Video (Kassensymphonie).

Die Top Ten sahen sich Youtube-Nutzer 34,4 Millionen Mal an, was einer Sendezeit von 1,8 Millionen Stunden entspricht. Im Durchschnitt dauert ein Spot 3:12 Minuten.

Die Videos würden zeigen, in welche Richtung sich Bewegtbild-Werbung entwickle, sagt Oliver Rosenthal, Industry Leader Creative Agency bei Google. Es gehe weg von blanken Kaufanreizen, hin zu Markenbekanntheit, Emotionalität und starkem Content.

Die Plätze sechs bis zehn im Ranking gingen an Beats by Dre, Check 24, Media Markt, Gillette und Mercedes-Benz.

Auch das könnte Sie interessieren:

Bewegtbild kann wichtige Botschaften transportieren - was Sie wissen müssen

Diese fünf Anforderungen sollten Onlinevideos erfüllen

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Marketing

Aktuell

Meistgelesen