| E-Mail-Marketing

Newsletter müssen auch auf kleinen Bildschirmen lesbar sein

Bei den mobilen E-Mail Clients ist Apple führend.
Bild: bloomua - Fotolia

Online-Newsletter müssen auch auf kleinen Bildschirmen gut lesbar sein. Dies ist das zentrale Ergebnis der E-Mail Client Studie des E-Mail-Marketing-Spezialisten Eworx. Demzufolge wird eine Vielzahl Newsletter auf mobilen Endgeräten geöffnet und gelesen.

Die Studie belegt, dass es ohne eine perfekte Darstellung auf verschiedenen Geräten (PCs, Macs, Tablets sowie Smartphones) und E-Mail Clients (Outlook, Gmail, Thunderbird etc.) nicht geht. Damit Leser nicht unnötig scrollen und zoomen müssen, sollten Newsletter deshalb entsprechen entwickelt werden.

Der derzeit meist genutzte E-Mail Client ist Outlook, da diese Software sowohl im Business- als auch im Privatbereich weit verbreitet ist. Aber auch Web-Mail Clients wie Gmail oder Gmx werden häufig eingesetzt.

Bei den mobilen E-Mail Clients führt Apple aufgrund des durchschlagenden Erfolgs von I-Phone und I-Pad am Markt. Dahinter folgt Google mit seinem Android Betriebssystem und die Software Windows Phone.

Schlagworte zum Thema:  E-Mail-Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen