11.12.2012 | E-Commerce

Trusted Shops mit europaweit gültigem Gütesiegel

Das Gütesiegel basiert auf einer EU-Verbraucherrichtlinie, die im Jahr 2014 in Kraft tritt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Gütesiegel von Trusted Shops ist ab sofort in allen EU-Staaten verfügbar. Die Qualitätskriterien basieren auf der einheitlichen EU-Verbraucherrichtlinie, die 2014 in Kraft tritt. Geprüft werden unter anderem Preistransparenz, Widerrufsrecht sowie Datenschutz.

Die für den europaweiten Online-Handel zuständigen Gremien der EU verhandeln aktuell noch darüber, wie ein grenzüberschreitender E-Commerce gefördert werden kann. Zwei zentrale Säulen dieses Förderpaketes stehen fest: Ein einheitlicher Standard für Gütesiegel-Anbieter und eine Vereinheitlichung der Verbraucherrechte. Ein vom Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl entwickelter Kriterienkatalog zur Bewertung von Online-Gütesiegeln wurde bereits als Empfehlung an den zuständigen Arbeitskreis geleitet. Ab 2014 soll es EU-Bürgern schließlich möglich sein, in jedem Land der EU sicher online einzukaufen.

Bis heute nutzen bereits mehr als 14.000 europäische Online-Händler das Trusted-Shops-Gütesiegel, vor allem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Polen und Spanien. Für diese Länder hatte Trusted Shops seine Kriterien bereits an nationale Rechtsvorschriften angepasst. Sie bleiben auch nach der Einführung des neuen Gütesiegels gültig.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Versandhandel, Handel, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen