15.01.2015 | E-Commerce

Social Media bringt Onlinehändlern mehr Umsatz

Die Investitionen in Social Media Advertising scheinen sich auszuzahlen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

 Traffic aus sozialen Netzwerken sorgt für immer mehr Umsatz bei Onlinehändlern. Doch in Zeiten sinkender organischer Reichweiten hat das Ganze seinen Preis. Internet Retailer liefert ein paar Zahlen zu den aktuellen Entwicklungen.

Aktuelle Daten von Internet Retailer zeigen, dass die Social Media im E-Commerce eine immer wichtigere Rolle spielen - obwohl die organische Reichweite von Posts sinkt. Denn die Kunden verbringen mehr Zeit in den Networks, entsprechend verschiebt sich der Fokus der Onlinehändler. Dass sich die Social-Media-Strategien verändert haben, liegt außerdem daran, dass die Social-Media-Plattformen verstärkt ihr Anzeigengeschäft pushen und dabei mit ihren Targeting-Möglichkeiten punkten.

So stieg die Gesamtzahl der Facebook Likes der Top 500 Händler um 33 Prozent auf über 915 Millionen. Auch die Twitter-Gefolgschaft ist laut Internet Retailer um 26 Prozent auf über 88 Millionen gestiegen. Für Pinterest liegt die Zahl der Follower bei fast 35 Millionen (plus 16 Prozent).

Dies führt dazu, dass immer mehr Traffic aus sozialen Netzwerken kommt. Im Jahr 2013 lag der durchschnittliche Anteil noch bei 5,36 Prozent, im vergangenen Jahr dann schon bei 5,77 Prozent. Die Käufe, die von diesen Kunden getätigt wurden, stiegen um mehr als ein Viertel: von 2,62 Milliarden Dollar im Jahr 2013 auf 3,3 Milliarden im vergangenen Jahr. Der Wert liegt damit über dem Wachstum des gesamten E-Commerce-Marktes.

Doch da die organische Reichweite geringer wird, hat der Traffic seinen Preis. Entsprechend werden die Anzeigebudgets für Facebook und andere Plattformen nach oben getrieben. Sie wuchsen 2014 um fast 150 Prozent. Viele Onlinehändler steckten auch erstmals Geld in diesen Kanal.

Weiterlesen:

Online-Shops verstärken Präsenz in den Social Media

Instagram lockt Unternehmen mit besonders starkem User Engagement

Diese Social-Media-Marketing-Trends müssen Sie 2015 kennen

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Versandhandel, Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen