15.07.2014 | E-Commerce

Positive Einkaufserlebnisse erhöhen die Kundenbindung

Spaß beim Einkauf erhöht auch via Internet die Kundenbindung.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wie wird was und weshalb eigentlich im Internet gekauft? Der Hersteller von E-Commerce-Software Apptus hat 500 Kunden in Großbritannien diese Frage gestellt. Zentrale Erkenntnis: Positive Einkaufserfahrungen bestimmen das Einkaufsverhalten und erhöhen dabei die Kundenbindung.

Demnach haben 88 Prozent der Befragten eine Lieblingswebsite, die sie regelmäßig besuchen, um dort einzukaufen. Der Grund, immer wieder zu diesem einen Shop zurückzukehren, sind die positiven Einkaufserlebnisse, die sie mit dem Händler verbinden: Einfache Lieferung, Zahlung und Suchfunktionen gehören dazu.

Für 57 Prozent wäre außerdem eine schlecht aufgebaute Website ein Grund, sich nach einem anderen Händler umzusehen. Außerdem erwarten die Nutzer eine breite Produktpalette aus der sie wählen können. Zu einem positiven Einkaufserlebnis gehört außerdem, dass sich der Shop an vergangene Einkäufe „erinnert“ (63 Prozent). Für fast 70 Prozent der Befragten ist dies ein Grund, einem Händler treu zu bleiben.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Kundenbindung, Online-Marketing, Kundenservice, Versandhandel

Aktuell

Meistgelesen