| E-Commerce

Frauen ticken beim Shopping anders

Frauen sind zufriedenere Online-Kunden als Männer.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das Einkaufsverhalten von Männern und Frauen unterscheidet sich auch im E-Commerce: Die Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce“ des E-Commerce-Center Handel (ECC) zeigt, dass Frauen andere Präferenzen hegen, wie beispielsweise die Möglichkeit zur Ratenzahlung.

Generell sind Frauen zufriedenere Online-Kunden als Männer. Alle sieben untersuchten Erfolgsfaktoren schneiden bei Frauen besser ab, zum Beispiel die Websitegestaltung, das Preisniveau oder das Sortiment. Bei der Gestaltung der Websites stimmen die Wünsche von Frauen und Männern grundsätzlich überein. Beide fordern Shops, die ihre Produkte ansprechend präsentieren und mit informativen Beschreibungen versehen. Für Männer sind jedoch technische Faktoren wichtiger, wie eine mobil-optimierte Darstellung des Online-Shops oder die Verfügbarkeit einer Shopping-App.

Bereits bei der Suche unterscheidet sich das Online-Kaufverhalten von Männern und Frauen entscheidend. Männer kaufen gezielt ein, während sich Frauen inspirieren lassen. So informieren sich fast doppelt so viele Männer vor dem Kauf über Preissuchmaschinen. Bei Frauen spielen hingegen Kataloge, Empfehlungen von Bekannten und Social Media eine größere Rolle. Weitere Ergebnisse der Studie hat das ECC Handel veröffentlicht. (tb)

Schlagworte zum Thema:  Versandhandel, E-Commerce, Kaufverhalten

Aktuell

Meistgelesen