| Digitalwirtschaft

Digitale Vordenker bei Trendkonferenz Next 2013

Einen Blick in die nahe Zukunft werfen die Referenten der Next13.
Bild: PhotoDisc Inc.

Das Programm der Next13 steht. Zu den Rednern der Trendkonferenz der Digitalwirtschaft am 23. und 24. April in Berlin gehört auch Stephen Wolfram, der die Digitalkampagne Barack Obamas während seines letzten Wahlkampfs verantwortete.

Die diesjährige Ausgabe der Next13 steht ganz bewusst unter dem etwas mystisch anmutenden Motto „Here be Dragons“. Vorgestellt werden Trends, die die Digitalwirtschaft in den kommenden Jahren beeinflussen und verändern werden. Auf drei Bühnen referieren Vertreter internationaler Konzerne,  Agenturen und Start-ups sowie Entwickler und Kreative. Neben Wolfram-Alpha-Erfinder Stephen Wolfram, der als CTO der Widerwahlkampagne von Barack Obama weltweit bekannt wurde, sind dies Thomas Kiessling, Chief Innovation Officer der Telekom, Tech-Blogger Robert Scoble und Marina Gorbis vom Institute for the Future.

In einer Session, die den Titel Dragonslayers trägt, sind mit Ulrich Hegge (Comdirect), Stanton Sugarman (Gruner + Jahr Verlag) sowie Peter Rampling (Telefónica) hochkarätige Konzern-Vertreter dabei. Sie sprechen über die Herausforderungen der digitalen Revolution, denen sich ihre Konzerne stellen müssen.

Um einen eher praktischen Fokus geht es auf einer anderen Bühne. Hier sprechen Vertreter von Ing-Diba, Payleven und Allianz über Bank- und Payment-Systeme der Zukunft. Weiterer Vorträge befassen sich mit den Themen Service-Design und E-Commerce. Das gesamte Programm lesen Sie hier (aktualisiert für 2014).

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Marketing

Aktuell

Meistgelesen