Gerade KMU kommen in Sachen Digitalisierung nur schwer aus den Startblöcken. Aus Gründen. Bild: Comstock Images, a division of JupiterImages Corporation

Laut Digital Index 2017 fallen kleinere und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung weiter zurück, während die Großen einigermaßen voran kommen. Das größte Wachstum gibt es im Bereich Social Media.

Während DAX-30-Unternehmen beim "Digital Index 2017" von Datalovers, IW Consult und Bedirect mit durchschnittlich 43 von 100 möglichen Punkten einigermaßen weit digitalisiert sind, kommen kleine und mittlere kaum hinterher – und drohen abgehängt zu werden. Der Mittelwert liegt deshalb insgesamt bei gerade einmal 10,5 Punkten. Insgesamt wurden in der Studie mehr als 2,8 Millionen Unternehmen in den Kategorien Technologie, Reichweite, Mobile, Suchmaschinenpräsenz, Social Media, Verlinkungen, Qualität sowie digitale Innovationsthemen analysiert.

Digitalisierung: Kleine Unternehmen tun sich schwer

Zwar sei auch die Digitalität kleinerer und mittelständischer Unternehmen gestiegen, so die Studienautoren, jedoch nur in geringem Maße. Damit liegen sie weiterhin weit unter den Durchschnittswerten ihrer jeweiligen Branchen. Das liegt nicht immer am Willen, sondern an fehlenden Kapazitäten, um in sozialen Netzwerken aktiv zu sein oder eigene Marktdaten zu erheben.

Betrachtet man einzelne Branchen, so haben vor allem Touristikunternehmen mit einem Plus von 23 Prozent kräftig zugelegt. Damit sind sie fast gleichauf mit der IT-Branche und dem Maschinenbau. Spitzenreiter im Digital-Ranking ist der Einzelhandel, der mit knapp 17 Punkten einen Zuwachs von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erlangt, sowie der Bereich Automotive mit einem Plus von 13 Prozent (15,35 Punkte). Schlusslicht war und bleibt die Baubranche.

In den einzelnen Bereichen verzeichnet Social Media den größten Zuwachs mit 83 Prozent. Mobile steigt mit 27 Prozent ebenfalls deutlich an. Auch andere Studien belegen die Aktivität deutscher Unternehmen in diesen Bereichen.

Lesen Sie auch: Digitale Transformation im Schneckentempo

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, CRM, Digital Leadership, Industrie 4.0, Social Media

Aktuell
Meistgelesen