12.12.2014 | Ranking

Digitale Wirtschaft im internationalen Vergleich auf Platz 5

Deutschland und Großbritannien sind in Europa vorne.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Es bleibt dabei: Die USA sind mit weitem Abstand führend in der digitalen Wirtschaft. Deutschland muss noch drei weiteren Ländern den Vortritt lassen, sieht sich aber auf einem guten Weg.

Deutschlands digitale Wirtschaft liegt laut "Monitoring-Report Digitale Wirtschaft" wie im Vorjahr im 15-Länder-Vergleich auf dem fünften Platz. Der Report, den TNS Infratest und das ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erstellen, beleuchtet die Leistungsfähigkeit der IKT-Branche und der Internetwirtschaft durch die Analyse der Märkte, der infrastrukturellen Voraussetzungen und der Nutzung neuer Technologien und Dienste. Der Standort Deutschland erreicht bei der Bewertung seiner Leistungsfähigkeit 47 von 100 möglichen Punkten.

Dem Rest der Welt weit voraus bleiben die USA mit 81 Punkten. Auf den Plätzen folgen Südkorea (54) sowie gleichauf Großbritannien und Japan (je 53). Dicht gedrängt hinter Deutschland in die Top 10 geschafft haben es außerdem Finnland, Dänemark, China, Niederlande und Frankreich.

Mit über 91.000 Unternehmen und mehr als einer Million Erwerbstätigen stellt die IKT-Branche laut Report einen bedeutenden Zweig der deutschen Wirtschaft dar. Mit einem Anteil von 4,7 Prozent an der gewerblichen Wertschöpfung liegt sie gleichauf mit dem Automobilbau und noch vor dem Maschinenbau. Auch bei den Investitionen liegt die IKT-Branche im Vergleich vorne: 15,4 Milliarden Euro wurden im Jahr 2013 investiert und damit knapp 3,6 Prozent aller Investitionen der gewerblichen Wirtschaft. Für das Jahr 2013 liegt der Gesamtumsatz der Branche bei 226 Milliarden Euro.

Die Internetwirtschaft weist für das Jahr 2013 einen Wert von knapp 85 Milliarden Euro aus. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt entspricht dieser Wert einem Anteil von rund 3,1 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren:

So weit ist Deutschland mit der Digitalisierung

So sehen die Deutschen die digitale Zukunft

Online schließt zügig zu TV auf

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, Online-Marketing, E-Commerce

Aktuell

Meistgelesen