13.09.2013 | Studie

Digitaler Außenwerbung gehört die Zukunft

BVDW-Studie zeigt digitale Werbetrends
Bild: bloomua - Fotolia

Die größten Trends der nächsten fünf Jahre heißen Digital Out of Home und Audio Digital. Das ergab eine Expertenbefragung des BVDW unter Online-Mediaagenturen. Auch sogenannte Wearable Technology gilt als zukunftsweisend.

Mehr als jeder Achte sieht in Digital Out of Home in den nächsten fünf Jahren das größte Potenzial. Besonders in Verbindung mit Mobilgeräten entfaltet die digitale Außenwerbung ihre ganze Kraft. Auch Audio Digital ist beliebt. An digitalen Musikanbietern schätzen die befragten Online-Mediaagenturen besonders die lange Verweildauer. Fast jeder Siebte sieht deswegen in Audio Digital den Trend der nächsten fünf Jahre. Sowohl Digital Out of Home als auch Audio Digital gelten damit als die größten Wachstumsmotoren der digitalen Werbebranche.

Den Durchbruch noch nicht ganz geschafft hat laut der Studie die Wearable Technology, also Smartwatches und ähnliches. Die Teilnehmer an der Befragung prognostizieren diesen Geräten aber trotzdem eine große Zukunft, vor allem wegen der permanenten Nähe zum Konsumenten. 

Handlungsbedarf sehen die Studienteilnehmer beim Datenhandling. Verbesserung beim Datenschutz und die Standardisierung des Datenaustauschs halten rund 95 Prozent für wichtig. Für fast jeden gelten Targeting und Brand Relationship Management in sozialen Netzwerken ebenfalls als sehr wichtig. Die Notwendigkeit einer Währung zur Bewertung von Online-Kontakten sehen alle Befragten.

Alle Ergebnisse aus dem sogenannten FOMA Trendmonitor 2013 werden auf der Dmexco im Seminar "Online-Mediatrends 2014" präsentiert. Das Seminar findet am 18. September um 15 Uhr in Raum 5 statt.

Schlagworte zum Thema:  Außenwerbung, Studie, Werbung, Marketing

Aktuell

Meistgelesen