08.09.2015 | Suchmaschinen-Regeln

Die SEO-Doppelmoral von Google

Hat Google die weiße SEO-Weste?
Bild: Alexander Klaus/pixelio.de

Google hat ein ganz eigenes SEO-Regelwerk. Regelmäßig gibt der Suchmaschinenriese den Webmastern in aller Welt Tipps und Tricks, wie eine Internetseite gebaut werden sollte. Die Handlungsempfehlungen sind in Wahrheit Regeln und Auflagen, an die sich hörige Webseitenbetreiber seit Jahren versuchen zu halten.  Cyperpromote hat nun zum 17. Geburtstag nachgeprüft, wie genau es Google selbst mit diesen „Empfehlungen“ nimmt.

Bereits ein grober Webseiten-Check offenbart, dass viele Google-Seiten problematische Fehler aufweisen, die so mit dem Google-Regelwerk nicht vereinbar sind. So blockiert Google viele CSS-Dateien, obwohl eine Google-Richtlinie etwas Gegenteiliges behauptet.

Fehlende oder zu lange Seitentitle sind bei Google auch keine Seltenheit, wie der Test zeigt. Noch gravierender sieht die Sache bei doppelten Seitentiteln aus. Viele Google-Seiten weisen einen identischen Seitentitle auf – ein ganz klares Zeichen für Duplicate Content. Ein Canonical-Tag sucht man ebenfalls vergeblich auf den betreffenden Seiten. Auch h1-Überschriften verwendet Google gerne mehr als ein Mal pro URL.

Das Description-Grauen

Am Schlimmsten ist die Situation vielleicht bei den Descriptions. Google selbst predigt, dass jede URL eine einzigartige Description haben soll, die natürlich aussagekräftig sein muss und nicht zu lang sein darf (rund 155 Zeichen). (Tipps für eine gute Meta Description gibt es hier).

Nicht nur gibt es unzählige doppelte Beschreibungstexte, die Mehrzahl ist entschieden zu lang. Sogar Extrembeispiele mit mehr als 1500 Zeichen finden sich bei Google – Vorbild geht anders. Einige Seiten haben auch nur eine Description mit 20 Zeichen – das kann nicht aussagekräftig sein.

Bei Redirects empfiehlt Google permanente Redirects (301) und keine Umleitungsketten. Aber auch hier ist Google kein Musterschüler – beide Fälle findet man problemlos im Google-Kosmos.

 

Weitere Artikel

Diese Social-Media-Marketing-Trends müssen Sie 2015 kennen

#mobilegeddon – Was sie außerdem noch tun sollten

Auf diese Content-Marketing-Ziele kommt es wirklich an

 

Schlagworte zum Thema:  Suchmaschinenoptimierung, Google, Search Engine Marketing

Aktuell

Meistgelesen