14.11.2014 | Social Media

Die Enthüllung des weltweiten Video-Sharing-Musters

Wie sehen die weltweiten Video-Sharing-Muster aus?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Nur eine geringe Anzahl an Nutzern sorgt für den Großteil der Video Shares. Das geht aus einem Bericht von Unruly hervor, der sich auf die Auswertung von 521 Milliarden Video Views bezieht. Außerdem gibt der Bericht Einblicke in weitere weltweite Video-Sharing-Muster und verrät, warum Deutschland für Video-Werbung am besten geeignet ist.

17,9 Prozent. Das ist der Anteil an Internetnutzern, die weltweit für 82,4 Prozent der Video Shares in Social Media verantwortlich sind. Diese sogenannten „Super Sharer“ sind die Poweruser in Social Networks und teilen mehr als ein Video wöchentlich.

 

Viele Plattformen – Facebook überragt

Unruly hat ebenfalls untersucht, auf welchen Plattformen Videos geteilt werden. Wenig überraschend liegt Facebook mit knapp 60 Prozent an der Spitze. Dahinter wird es allerdings eng. Zwischen Twitter (13,8 Prozent), Google Plus (9,3 Prozent), Tumblr (5,7 Prozent) und Pinterest (3,9 Prozent) ist der Abstand nicht besonders groß. Der Kampf um Video Shares scheint also zumindest auf den hinteren Plätzen spannend zu werden. Ein weiteres interessantes Detail: Mittlerweile haben sich eingebundene Videos, die sich direkt auf der jeweiligen sozialen Plattform abspielen lassen, durchgesetzt. Mehr als Dreiviertel aller Video-Views erfolgt nicht direkt auf YouTube.

Deutsche schauen fleißig Werbung – Südkoreaner teilen am schnellsten

Ermittelt man die Bedeutung eines Werbemarktes daran, wie häufig Nutzer Werbung auch zu Ende sehen, dann ist Deutschland der attraktivste Werbemarkt. Hierzulande schauen 79 Prozent einen Videowerbespot auch bis zum Ende – der höchste Wert weltweit. Damit ist Deutschland auch für den Social Commerce ein wichtiger Markt. Dahinter folgt Großbritannien. Hier sehen 77 Prozent die Werbung bis zum letzten Bild.

Die schnellsten Shares kommen in Südkorea zustande. Ein Fünftel der Gesamtshares ist hier bereits nach 24 Stunden erreicht. Auch bei der Werbeverteilung liegt Südkorea vorne. Hier klicken die Menschen nicht nur häufiger, sie schauen und teilen Werbung auch öfter als jede andere Nation weltweit. Unruly hat zusätzlich noch die wirksamsten Impulse für Video-Shares untersucht. Dabei hat sich Glück als der emotional stärkste Impuls hervorgetan. Soziale Motivation ist weniger erfolgreich und unterliegt außerdem einer kulturellen Abhängigkeit.

 

Über die Studie

Für den Bericht hat Unruly 521 Milliarden Video Views seit 2006 ausgewertet. Außerdem betreibt Unruly eine programmatische Video-Vertriebsplattform, die über 1,27 Milliarden Menschen im Internet erfasst.

 

Weitere interessante Artikel:

Telekom setzt im Kundenservice auf Video-Chats

Das sind die 6 wichtigsten Social-Media-KPIs

Die Dos und Don'ts des viralen Marketing

 

Schlagworte zum Thema:  Video, Social Web, Social Media Marketing, Social Media

Aktuell

Meistgelesen