| Digitalisierung

Warum eine erfolgreiche digitale Transformation erfolgreiche Teamarbeit voraussetzt

Voraussetzung für die Bewältigung der digitalen Transformation ist der intensive Austausch aller Protagonisten.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die digitale Transformation steht bei den deutschen Unternehmen weit oben auf der Agenda. In diesem Zusammenhang erkennen 70 Prozent der Führungskräfte eine steigende Bedeutung der Zusammenarbeit für den Geschäftserfolg. So das Ergebnis einer Studie.

Voraussetzung für die Bewältigung der digitalen Transformation ist der intensive Austausch aller Protagonisten. 70 Prozent der Manager verzeichnen ein leicht bis stark angestiegenes Zeitvolumen: Mitarbeiter verbringen ein Drittel der Arbeitszeit mit Kommunikation und Zusammenarbeit. Bei Steigerung der Effektivität könnten dort 30 Prozent der Zeit eingespart werden, kritisierte mehr als ein Drittel der Führungskräfte. Ebenfalls starke Verbesserungen könnte man dadurch in den Bereichen: Prozesse und Abläufe (53 Prozent), Innovationsvorhaben (48 Prozent), Unternehmensführung (39 Prozent), Vertrieb (40 Prozent) und Kundenservice (40 Prozent) erzielen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Zusammenarbeit in virtuellen Teams in deutschen Unternehmen" von PAC.

Transformation der Zusammenarbeit

Die Folgen einer ineffizienten Zusammenarbeit sind für Unternehmen gravierend. Für die Befragten besonders sichtbare Symptome sind: Konzentrationsmangel (69 Prozent), Frustration (66 Prozent) und Burnout-Risiko (46 Prozent). Schlusslicht ist der Kundenservice mit "nur" 32 Prozent. Negative Kundenerlebnisse zu verursachen, wäre allerdings ein sehr hoher Preis für eine digitale Transformation. Damit wird eine effiziente Teamarbeit zum zentralen Faktor und die Etablierung eines kulturellen Wandels unverzichtbar.

Weiterlesen:

Diese Führungskompetenzen sind im digitalen Wandel besonders gefragt

Digitalisierung muss von Personalabteilungen vorangetrieben werden

Digitalisierung: Unternehmen erkennen Bedeutung von Weiterbildung

Haufe Online Redaktion

Digitalisierung