05.05.2015 | Adobe Digital Index Report

Deutschland: Jeder fünfte Klick kommt vom Smartphone

Deutschland im Multiscreen-Rausch.
Bild: bloomua - Fotolia

Eine neue Adobe-Studie zeigt: Deutschland holt kräftig auf beim mobile Surfen. Sowohl der Smartphone- als auch der Tablet-Traffic sind rasant gestiegen. Neben einem internationalen Vergleich wagt der Report auch einen Blick in einzelne Branchen.

Deutschland wird mobil. Mehr als ein Fünftel (21,9 Prozent) der gesamten Website-Visits kommen in Deutschland von einem Smartphone. Diese Zahlen kommen vom „Adobe Digital Index EMEA Best Of The Best Benchmark“. Im Rahmen dieser Studie wurden rund 100 Milliarden Visits auf mehr als 3.000 Websites in fünf europäischen Märkten (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Skandinavien und Benelux) analysiert und ausgewertet. Der deutsche Smartphone-Traffic liegt demnach europaweit zwar weiter im hinteren Mittelfeld, gegenüber dem Vorjahr holt Deutschland jedoch mit einer Steigerungsrate von 7,3 Prozent schnell auf. Den US-amerikanischen Smartphone-Anteil an sämtlichen Website-Visits in Höhe von 23,6 Prozent ( Zuwachs von 5,9 Prozent) hat Deutschland schon heute nahezu geknackt.

 

Deutschland auch bei Tablets top

Beim Tablet-Traffic konnte Deutschland schon an den USA vorbeiziehen und dabei die höchste Steigerungsrate in ganz Europa erzielen (3,4 Prozent, Anteil am Gesamttraffic: 10,1 Prozent). Adobe hat auch einzelne Branchen untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass vor allem der Finanzsektor beim mobilen Traffic hinterherhinkt. Am besten sieht die Mobil-Nutzung wenig überraschend bei Mobilfunkanbietern aus. Aber auch die Bereiche Media & Entertainment und Retail kommen gut weg.

Fast jeder zweite mobile Besucher in Deutschland ruft mehr als eine besuchte Seite auf. Die Verweildauer auf Mobilgeräten ist erstaunlich hoch.  In Deutschland beträgt die gesamte Nutzungsdauer auf Mobilgeräten durchschnittlich 6,4 Minuten. Damit liegt Deutschland in diesem Bereich ganz vorne. Die Conversion-Rate liegt in Deutschland beim mobilen Traffic durchschnittlich bei rund 2,5 Prozent im Mittelfeld.

 

Weiterlesen

Mobile: Nur personalisierter Content wirkt wirklich

Googles Mobile-Update: Was Unternehmen jetzt tun müssen

E-Mail: Mobile-Klicks doppelt so viel Wert wie Desktop-Klicks

 

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Mobile, Smartphone, Tablet-Computer

Aktuell

Meistgelesen