| Online-Marketing

Deutsche werden von Angstsparern zu Konsumoptimisten

Die Deutschen sind in Konsumlaune. Anders als bei den europäischen Nachbarn erachtet die Gfk für 2012 ein gutes Konsumklima, mit einem Wachstum der privaten Ausgaben von einem Prozent.

Auch das vergangene Jahr war für den Handel durchaus positiv. Laut Gfk stieg der private Konsum um 1,5 Prozent, was dem stabilen Arbeitsmarkt zuzuschreiben sei. Die niedrigen Zinsen und das mangelnde Vertrauen in die Finanzwelt machten das Sparen unattraktiv und steigerten somit nochmals die Konsumbereitschaft. Der Handel profitierte direkt von dem Konsumklima und konnte 2011 eine Umsatzsteigerung von 1,7 Prozent verzeichnen. Vor allem die Vollsortimenter und Drogeriemärkte legten zu, der Umsatzanteil der Discounter stagnierte bei rund 43 Prozent des Gesamtmarktes. Der Non-Food-Handel konnte im vergangenen Jahr ein Wachstum von 1,0 Prozent verzeichnen, wobei der Online-Umsatz um 18 Prozent zulegte. (tb)

Aktuell

Meistgelesen