25.06.2012 | E-Commerce

Deutsche Konsumenten beurteilen Produktbewertungen besonders kritisch

Kunden misstrauen Bewertungen - lassen sich aber von ihnen leiten.
Bild: Haufe Online Redaktion

Fast ein Drittel der Deutschen sucht im Internet nach Bewertungen und Kommentaren zu Produkten oder Dienstleistungen. Damit stehen die Bundesbürger im internationalen Vergleicht an der Spitze, wie eine Studie des Social-Commerce-Anbieters Reevo nun ergeben hat.

Nirgendwo sonst in Europa fällen ähnlich viele Konsumenten ihre Kaufentscheidungen auf Basis von Bewertungen und Kommentaren Dritter wie hierzulande; 90 Prozent der Befragten tun dies zumindest gelegentlich. 55 Prozent bevorzugen beim Online-Kauf außerdem eine Website, die die Bewertungen gleich mitliefert. Diese werden dann aber eher kritisch beäugt, denn 44 Prozent fürchten, dass Rezensenten für positive Bewertungen bezahlt werden. Insgesamt hat nur jeder Fünfte uneingeschränktes Vertrauen in Bewertungen. Aus diesem Grund wird unabhängigen Vergleichsportalen dreimal mehr Vertrauen geschenkt als Händler-Seiten.

Im internationalen Vergleich ist die Bedeutung von Reviews in anderen Ländern zwar ähnlich hoch, wie beim Thema Datenschutz, ist man hierzulande aber bei der Einschätzung der Glaubwürdigkeit weitaus kritischer. So glauben Spanier und Franzosen beispielsweise durchaus solchen Bewertungen, die von Unternehmen selbst ins Netz gestellt wurden.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen