0

| Twitter, Facebook und Co.

Wie der perfekte Social-Media-Post aussieht [Infografik]

Auf was Sie bei Twitter, Facebook und Co. achten sollten.
Bild: Quicksprout

Jedes soziale Netzwerk hat seine Tücken und Eigenarten. Quicksprout hat deswegen in einer Infografik zusammengetragen, auf was es bei Beiträgen bei den einzelnen Social Networks ankommt, um den perfekten Social-Media-Post zu kreieren.

YouTube

Das wichtigste Element ist der Titel. Er sollte einzigartig und klickstark sein. 70 Zeichen darf er lang sein. Verwenden Sie viel Zeit darauf, einen guten Titel zu finden.

Das Thumbnail (Vorschaubild) ist ebenfalls entscheidend. Die ideale Größe beträgt 1280x720.

Die zentralen Keywords in der Beschreibung (Description) und den Schlagwörtern (Tags) zu haben, kann dabei helfen, viele Besucher anzulocken.

Facebook

Neben hilfreichem Content kommen bei Facebook auch tolle Bilder an. Posts mit Bildern weisen eine höhere Engagement-Rate auf. Die ideale Größe für Bilder bei Facebook beträgt 800x600.

Wichtig ist auch, mit seiner Community zu interagieren. Besonders Service-Anfragen über Social Media sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Drei von vier Facebook-Nutzern sind auf dem Smartphone unterwegs. Achten Sie deswegen bei Ihrem Content auf die Mobilfähigkeit.

Twitter

Die perfekte Tweetlänge liegt unterhalb der magischen 140 Zeichengrenze. Der Platz wird für Retweeter benötigt.

Ein weiterer Tipp: Posten Sie nicht nur selbst, sondern retweeten und erwähnen Sie auch andere Twitterer. Social Media ist immer ein Geben und Nehmen.

Medien aller Art (Bilder, Infografiken und Videos) erhöhen die Click-Through-Rate (CTR) auf Twitter enorm. Statten Sie Ihre Tweets wenn möglich damit aus.

Pinterest

Interessant: Pins ohne menschliche Gesichter sind 23 Prozent erfolgreicher.

Kleine Hintergründe kommen ebenfalls gut an. Wenn der Hintergrund kleiner als 40 Prozent ist, erhöht das die Zahl der Repins um das Doppelte.

Schwarz und Weiß mag klassisch sein, auf Pinterest funktioniert das Konzept aber nicht. Farbige Bilder sind zehn Mal erfolgreicher als ihre farblosen Pendants.

Das beste Seitenverhältnis für Bilder auf Pinterest beträgt 2:3 oder 4:5. Der Grund liegt im vertikal angelegten Design.

Google+

Für das maximale Engagement auf Google+ sollten die Überschriften die Länge von 60 Zeichen nicht übersteigen.

Hashtags sind nicht nur für Twitter gut. Auch Google+ setzt auf die Raute. Machen Sie sich das zunutze.

Die perfekte Bildergröße auf Google+ beträgt 800x600. Wie auf fast allen sozialen Netzwerken sorgen Bilder für mehr Aufmerksamkeit und Klicks.

 

Weiterlesen

SEO: Optimierung bestehender Inhalte [Infografik]

5 wichtige Social-Media-Trends für 2016

7 Fehler im Content Marketing – und wie Sie es besser machen können

 

Quicksprout

Social Media Marketing, Social Media, Facebook, Twitter, Youtube

Aktuell

Meistgelesen