| Studie zur mobilen Internetnutzung

Das mobile Internet ist der Alltag

Die mobile Internetnutzung nimmt weiter zu.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Beeindruckende Zahlen der mobilen Internetnutzung legt die Studie „Faszination Mobile – Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends“ vor. Demnach ist der Besitz eines Smartphones bald gleichzusetzen mit der mobilen Online-Nutzung. Der Trend geht außerdem zu drei verschiedenen onlinefähigen Endgeräten.

25 Millionen – so viele Deutsche gehen täglich mobil ins Internet. Gleichzeitig steigt die Endgeräte-Vielfalt für die Internetnutzung. Für die Initiative „Go Mobile“ fanden das in einer groß angelegten Studie BVDW, Google und TNS Infratest heraus.

Ein Grund: Smartphone-Besitzer haben immer noch Spaß an der Nutzung des mobilen Internets. Fast neunzig Prozent bestätigen das. Mehr als die Hälfte der Befragten gibt außerdem an, dass sie häufiger als früher im Internet sind, bei Schülern sind es sogar 83 Prozent. Dementsprechend nimmt auch die mobile Social-Media-Nutzung zu.

Ein Device ist lange nicht mehr genug

Jeder Internetnutzer in Deutschland verwendet im Schnitt 2,4 internetfähige Geräte. Ein rasanter Anstieg: Vor zwei Jahren lag diese Zahl noch deutlich unter zwei Devices (1,7). Die Zahl nährt sich auch langsam drei Geräten, denn bereits 14 Prozent nutzen mit Smartphone, Tablet und PC oder Notebook drei verschiedene internetfähige Endgeräte. Besonders die Smartphonenutzung ist im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent gestiegen.

Bedenken gegenüber dem Smartphone kommen aber im Bereich Datenschutz auf. Ungefähr jeder Zweite gibt an, dass er deswegen in Zukunft weniger Funktionen seines Smartphones verwenden will. Besonders die 14 bis 29-Jährigen stimmen hier zu. Die Datenschutz-Debatte könnte also für einen Bruch in der mobilen Internetnutzung sorgen.

Durch die Zusammenarbeit von BVDW, Infratest und Google ist die Studie besonders aussagekräftig. Gerade durch die Google-Zahlen seien die Ergebnisse sehr exakt, so Walter Freese, Head of Mobile bei TNS Infratest.

Für Mobile Marketing sind das gute Nachrichten, auch wenn beachtet werden sollte, dass mobile Internetnutzer beim Shoppen besonders genau vergleichen.

Die vollständige Studie finden Sie auf domobile.org.

Weitere Studien zur mobilen Internetnutzung.

Schlagworte zum Thema:  Smartphone, Mobiles Internet, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen