19.12.2013 | Crosschannel

So beeinflussen Smartphones das Kaufverhalten

Recherchiert und gekauft wird mit verschiedenen Geräten - Händler sollten sich darauf einstellen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Rund einem Viertel der Umsätze im Onlinehandel, die durch Smart Natives generiert werden, geht eine Recherche mit dem Handy voraus. Dies ist das Ergebnis einer Studie des ECC Köln und Hybris. Und auch sonst sind mobile Endgeräte aus dem Informations- und Kaufprozess nicht mehr wegzudenken.

Die Studie "Das Cross-Channel-Verhalten der Konsumenten – Herausforderung und Chance für den Handel" belegt die zunehmende Relevanz von Smartphones für Informations- und Kaufprozesse. Bei rund zwölf Prozent der Online-Käufe über PC oder Laptop wurde zuvor mit dem Smartphone recherchiert. Für die Gruppe der Smart Natives (Personen bis 30 Jahre, die ein Smartphone besitzen) ist Konsum ohne Handy nicht mehr denkbar, denn hier sucht bereits rund ein Viertel (22,5 Prozent) vor einem Einkauf im Web-Shop via Smartphone nach Informationen über Produkte oder Dienstleistungen. Diese Käufe entsprechen knapp einem Viertel der Umsätze in Online-Shops, die durch Smart Natives generiert werden.

Noch stärker zeigt sich die Beziehung zwischen stationärem und mobilem Internet im umgekehrten Fall. Mehr als der Hälfte (54 Prozent) aller Smartphone-Käufe geht eine Informationssuche mit PC oder Laptop voraus. Hingegen hat sich nur jeder Sechste  vor der Handy-Bestellung im Ladengeschäft informiert. Und auch umgekehrt ist der Einfluss der mobilen Recherche auf die stationären Käufe noch relativ gering – obwohl sich die kleinen Geräte perfekt dafür eignen, sich auch vor Ort über ein Produkt zu informieren.

Gefragt wurde schließlich auch nach den Gründen für eine Handybestellung. Rund 42 Prozent informieren sich zunächst mit PC und Laptop, um zur weiteren Recherche das Smartphone zur Hand zu nehmen. Bestellt wird dann auch gleich per Handy. Ein Drittel nutzt die Mobilität des Smartphones aus und bestellt von unterwegs. Andere recherchieren zunächst beim stationären Händler und setzen sie dann mit dem Smartphone fort, vergleichen Produkte und Preise.

Schlagworte zum Thema:  Handel, Versandhandel, Vertrieb, Multichannel, Mobile Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen