18.04.2016 | acquisa-Umfrage

Content Marketing ist kein Allheilmittel

Erfolg im Content Marketing stellt sich nicht von selbst ein.
Bild: Haufe Online Redaktion

Alle sprechen über Content Marketing. Es soll den Weg aus der (digitalen) Werbefalle weisen. Der Grundgedanke ist ja auch einleuchtend. Aber der Content muss dem Kunden schmecken, nicht dem Marketing. Wir wollten deshalb von Ihnen wissen: Was halten Sie eigentlich von Content Marketing? Hier die Ergebnisse.

Die einfache Mehrheit der Teilnehmer an unserer Umfrage hält Content Marketing für mehr als einen Trend: 42 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass es einfach nur mit "normaler" Werbung nicht mehr geht. Dies habe das Marketing endlich erkannt. Content Marketing sei gekommen, um zu bleiben.

Damit auch erfolgreich zu sein, ist allerdings eine Herausforderung. Denn es gibt jede Menge Content da draußen. Weitere 25 Prozent sehen deshalb das Problem jedes "neuen" Werbekanals: Irgendwann ist er nicht mehr neu. Sie glauben deshalb, mit Content aus der Masse hervorzustechen, sei auch nicht einfacher als mit anderen Marketingmaßnahmen.

Content als Marketing

16 Prozent sehen das Ganze ein bisschen als Augenwischerei: Entweder es ist Content oder es ist Marketing. Das durchschaue der Kunde schnell.

Lediglich acht Prozent lehnen Content Marketing als einen von vielen Online-Marketing-Hypes ab, der wieder vorbei gehen wird.

Weitere acht Prozent haben sich für die - nicht ganz ernst gemeinte - Antwortoption entschieden: "Kann ich nicht beurteilen. Ich muss mir dazu erst noch ein kostenloses Webinar ansehen."

Mehr zum Thema lesen:

Interview mit Andre Alpar zum Content Marketing: Mindestens so viel ins Seeding investieren wie in die Produktion

Warum der klassische Nine-to-Five-Job den Tod für jede Content-Marketing-Strategie bedeutet

Interview mit Daniel Holm: Kombination aus Content und Retargeting ist ‘the next big thing’

Schlagworte zum Thema:  Content Marketing, Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen