02.12.2013 | Content Marketing

Inhalte zählen auch im B2B

Mit wertvollem Wissen Kunden finden und binden: Das Geheimnis des Content Marketing.
Bild: bloomua - Fotolia

Content Marketing ist in aller Munde. Und das zurecht: Immerhin geben Unternehmen bereits ein Viertel ihrer Marketingbudgets für Inhalte aus. Und auch im B2B lässt sich mit Content viel bewegen.

Jeder vierte Dollar im Marketingbudget wandert bereits ins Content Marketing. Das zeigt eine Erhebung von Junta 42 Content Marketing Institute und MarketingProfs. Kein Wunder, denn wertvolle Inhalte helfen Unternehmen, im schier unendlichen Informationsdschungel im Social Web heraus zu stechen. Besonders kleinere Unternehmen haben die Chancen erkannt. Laut einem Whitepaper von Eloqua investieren Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern schon 34 Prozent ihres Marketingbudgets in Content Marketing, also duetlich mehr als große Firmen und deutlich über dem Durchschnitt.

Dabei setzen die Unternehmen vor allem auf Social Media (79 Prozent) und auf das Posten von Artikeln (78 Prozent). Doch auch das wirklich Leben kommt zum Zuge, am drittwichtigsten sind nämlich Veranstaltungen.

Content Marketing ist gerade für B2B-Unternehmen ein hervorragender Weg für Kundengewinnung und vor allem Kundenbindung. Eloqua nennt einige Gründe:

1. B2B-Unternehmen kennen ihre Kunden und Zielgruppen viel genauer als die meisten B2C-Anbieter. Sie können also viel gezielter nutzwertigen Content liefern.

2. Weil die Investitionszyklen im B2B viel länger sind als im B2C, ergeben sich viel mehr Möglichkeiten, mit wertvollem wissen zu punkten.

Schlagworte zum Thema:  Content Marketing, B2B, Social Media, Werbung

Aktuell

Meistgelesen