| Branding

Apple bleibt wertvollste Marke

Unter den Top Ten der wertvollsten Marken gibt es wenig Bewegung.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wenig Bewegung auf den Top-Plätzen der Brandz-Markenwertstudie von Millward Brown: Apple behauptet seine Führungsposition, IBM tauscht mit Google seinen Platz und rangiert jetzt auf Rang zwei. Insgesamt sind unter den Top 10 sieben Technologie- oder Telekommunikationsanbieter.

Auf Rang vier liegt McDonalds, vor Microsoft, Coca-Cola und Marlboro. Die Plätze acht bis zehn belegen AT&T, Verizon sowie China Mobile. Den Markenwert von Apple taxieren die Marktforscher auf gut 180 Milliarden Dollar, der Wert von IBM wird mit mehr als 115 Milliarden Dollar veranschlagt. Ebenfalls deutlich über 100 Milliarden Dollar liegt Google. Hinter McDonalds fällt es dann in den Bereich unter 80 Milliarden Dollar. China Mobile als Zehnter kommt nur noch auf etwas mehr als 47 Milliarden Dollar Markenwert. Facebook gewann 74 Prozent an Wert, die Marke soll nun mehr als 33 Milliarden Dollar auf die Waage bringen. Damit stieg das soziale Netzwerk im Ranking von Platz 35 auf 19. Zum ersten Mal hat es auch eine afrikanische Marke unter die Top 100 geschafft, nämlich das südafrikanische Mobilfunkunternehmen MTM auf Platz 88. (ms)

Schlagworte zum Thema:  Markenführung, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen