16.06.2015 | Bitkom

Mehr als jeder Dritte schaut Video-Anleitungen im Web

Wer beim Kochen nicht weiter weiß, geht ins Internet.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Wer Antworten auf Fragen des Alltags sucht, geht ins Internet. Laut Bitkom schaut mehr als jeder dritte Internetnutzer Videoanleitungen – Tutorials genannt – an. Gesucht wird Hilfe zu den Themengebieten Haushalt, Computer & Technik, Bildung & Lernen sowie handwerkliche Tätigkeiten.

Wie bindet man eine Krawatte? Wie entfernt man einen Rotweinfleck? Wie schließt man eine Waschmaschine an? Wer im Alltag nicht weiter weiß, geht ins Internet. 37 Prozent der Onliner ab 14 Jahren nutzen heute Video-Tutorials statt in Ratgebern nach Antworten zu suchen. Auch komplizierte Gebrauchsanleitungen oder lange Artikel schreckten Verbraucher ab, sagt Bitkom-Experte Timm Lutter. Videoanleitungen sind bei allen Altersgruppen ähnlich beliebt: Vier von zehn (39 Prozent) der 14- bis 29-Jährigen haben sich schon mal Video-Anleitungen angesehen und bei den über 64-jährigen immerhin jeder Dritte (32 Prozent).

Selbst spezielle Fragen werden beantwortet. Häufig würden Privatpersonen Videos erstellen, um ihr Fachwissen zu teilen, so Lutter weiter. Zu den beliebtesten Themen, über die nach Hilfe gesucht wird, gehören Haushaltsthemen wie Backen und Kochen (63 Prozent), technische Fragen rund um die Bedienung von Geräten wie Laptop, Tablet oder Smartphone (57 Prozent) oder Wissens- und Bildungsthemen (53 Prozent). Gut jeder Zweite (51 Prozent) hat sich Unterstützung bei handwerklichen Themen geholt.

Tutorials werden von beiden Geschlechtern genutzt. Je nach Thema überwiegt der Anteil der Männer (Handwerk) oder Frauen (Kochen) leicht.

Bitkom Research hat im Auftrag des Digitalverbands Bitkom über 1.000 Personen ab 14 Jahre befragt.


Weiterlesen:

Youtube und Twitter wichtiger, Facebook verliert an Bedeutung

So nutzen die Deutschen Youtube

Was Spots auf Youtube erfolgreich macht

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Bewegtbild, Kundenservice

Aktuell

Meistgelesen