18.01.2012 | Online-Marketing

Bitkom: Die Wolke ist Hightech-Thema Nummer eins

Eine Umfrage der Bitkom hat die Hightech-Trends des Jahres 2012 ermittelt. Es sind Cloud Computing, mobile Computing, IT-Sicherheit und Social Media.

Mit 66 Prozent der Nennungen ist Cloud Computing das Top-Thema 2012 und belegt inzwischen zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz. Nach Bitkom-Schätzungen könnte sich der Umsatz mit Cloud-Computing-Services für Privat- und Geschäftskunden bis zum Jahr 2015 in Deutschland auf rund 13 Milliarden Euro verdreifachen. Nutzer profitieren vom wachsenden Wettbewerb unter Anbietern wie SAP, IBM oder Oracle durch sinkende Preise.

Für 53 Prozent der Befragten aus der ITK-Branche ist mobile Computing ein zentrales Thema (plus zehn Prozent). Dabei geht es vor allem darum, Inhalte und Anwendungen über Apps oder mobile Websites verfügbar zu machen. Gleichzeitig müssen Smartphones und Tablets sicher und zuverlässig in die unternehmenseigenen IT-Systeme eingebunden werden.

48 Prozent machen sich Gedanken um Datensicherheit sowie Datenschutz (plus zehn Prozent). Erst dahinter folgen Social Media mit 37 Prozent.

Die Energiewende hat ein weiteres Thema auf die Agenden der Unternehmen gebracht. Zum ersten Mal wollen sich 24 Prozent der Befragten deshalb mit E-Energy befassen. Im Zuge der Energiewende ist der Aufbau intelligenter Stromnetze (Smart Grids) in den Mittelpunkt gerückt. Smart Grids ermöglichen den Umstieg auf erneuerbare Energien, indem sie den Stromverbrauch an die wetterbedingt schwankende Erzeugung von Wind- und Sonnenstrom anpassen und die Verteilung steuern. Auch hierfür sind spezielle ITK-Lösungen nötig. (sas)

Aktuell

Meistgelesen