06.03.2014 | Marketing

B2B-Unternehmen sehen Online-Marketing eher als Zukunftsthema

Viele B2B-Unternehmen wollen erst noch auf den Online-Marketing-Zug aufspringen.
Bild: Michael Bamberger

Lediglich rund ein Drittel der B2B-Unternehmen messen Online-Marketing bereits eine sehr hohe beziehungsweise hohe Bedeutung bei. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Online-Marketing im B2B Geschäft" der PFH Private Hochschule Göttingen. Doch das wird sich ändern.

Besonders engagiert in Sachen Online-Marketing sind bislang die Branchen IT/Telekommunikation sowie Dienstleister. Die anderen Branchen fallen im Vergleich deutlich ab. Traditionell fließt im B2B-Bereich viel Geld in Messen.

Die zukünftige Entwicklung bewerten hingegen alle Branchen ähnlich: In zwei bis drei Jahren sollen Online-Marketing-Aktivitäten bei 70 Prozent der befragten Unternehmen eine sehr hohe bzw. hohe Bedeutung haben.

Das heißt aber nicht, dass in den aktiveren Branchen auch ein explizites Online-Marketing-Budget definiert ist. So hat beispielsweise bei den befragten IT/Telekommunikationsunternehmen das Online-Marketing heute schon einen ausgesprochen hohen Stellenwert, aber nur knapp 43 Prozent dieser Unternehmen hat dafür ein Budget definiert. Insgesamt hat mehr als die Hälfte der Firmen kein Budget für ihre Online-Marketingaktivitäten festgelegt. In 60 Prozent der befragten Unternehmen werden weniger als zehn Prozent des Marketingbudgets in Online gesteckt. Mehr als ein Viertel des verfügbaren Geldes stecken 18 Prozent der Firmen in Online-Marketing.

Mit weitem Abstand am häufigsten genutzt werden E-Mail-Newsletter (78 Prozent). Dahinter folgen gleichauf Kampagnen/Landingpages und Facebook mit je 49 Prozent. Noch einigermaßen nennenswert ist auch die Nutzung von Xing (30 Prozent) und Youtube (26 Prozent). Weitere Details zur Studie finden Sie hier.

An der nicht repräsentativen Studie beteiligten sich 120 Unternehmen, ein knappes Viertel davon aus dem Handel bzw. Großhandel. Hier finden Sie Beispiele für B2B-Unternehmen, die im Web besonders aktiv sind.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Mittelstand, E-Mail-Marketing, Marketing, B2B

Aktuell

Meistgelesen