06.04.2016 | Anzeigenmarkt in Deutschland

Autoindustrie gibt am meisten für Display-Werbung aus

Wie werden die Gelder im Display-Werbemarkt verteilt?
Bild: Corbis

2015 investierten die Autohersteller in Deutschland den größten Betrag in Display-Werbung. Zu diesem Ergebnis kommt Emarketer mit Bezug auf eine aktuelle Nielsen Studie. Auch über die gebuchten Ad-Formate gibt es neue Erkenntnisse.

Bild: Emarketer
Die Automobilindustrie hat 2015 satte 385 Millionen Euro innerhalb Deutschlands für Display-Werbung ausgegeben und ist damit der Top-Investor in diesem Bereich. Mit einem Anstieg von knapp 20 Millionen Euro (2014: 366 Millionen Euro) konnte man damit den Einzel- und Versandhandel hinter sich lassen. Bemerkenswert: Der Einzelhandel hat 2015 82 Millionen Euro weniger ausgegeben als noch 2014. Dieser krasse Einschnitt sorgt auch dafür, dass der Display-Markt 2015 in Deutschland kaum gewachsen ist. Auch andere Branchen wie der Finanzsektor oder der Dienstleistungssektor gaben 2015 weniger für Display-Ads aus, als noch im Jahr davor.

Video-Ads mit starker Nachfrage

Bei den gebuchten Displayformaten kommt ebenfalls Bewegung ins Spiel. Zwar machen Ad-Bundle (drei der folgenden Formate: Super Banner, Medium Rectangle, Skyscraper und Wide Skyscraper) mit 472 Millionen investierten Euro 2015 immer noch den Löwenanteil aus, aber vor allem Pre-Roll Video-Ads konnten mit einem Anstieg von 276 Millionen Euro (2014) auf 379 Euro (2015) einen Durchbruch feiern. Pre-Roll Video-Ads sind klassische Kurzspots, die vor anderen Videoinhalten eingeblendet werden. Das zeigt auch klar, wohin der Trend im Videomarketing geht, da Mid-Roll Video-Ads (Werbung in der Mitte des Videos) nur einen leichten Anstieg zu verzeichnen hat und beim investierten Budget mit 72 Millionen Euro deutlich zurück liegt.

Für die kommenden Jahre wird ein Anstieg der Ausgaben für Display-Werbung erwartet.

 

Quelle: Emarketer

 

Weiterlesen

7 Konversionstipps für erfolgreiche Facebook-Ads

Digitale Display-Werbung trotzt Adblocking

Diese sieben Medientrends sollte jeder Marketer 2016 kennen

Schlagworte zum Thema:  Online-Werbung, Mobile Advertising, Digitales Marketing

Aktuell

Meistgelesen