Mit Mutti im Supermarkt: Kundenzentriertes Marketing gegenüber mobilen Nutzern muss heutzutage den Nutzungskontext und dabei insbesondere den Standort des Nutzers berücksichtigen. Bild: REWE Group

Der Beratungs- und Technologieanbieter Artegic AG wird Mitglied in der Location Based Marketing Association (LBMA). Mit der Mitgliedschaft in der LBMA möchte das Unternehmen  sein Engagement weiter ausbauen.

Mit der Entwicklung eigener Technologien und Praxis Cases im Bereich Location Based Marketing sowie Proximity Marketing sieht sich Artegic inzwischen als Innovationstreiber für digitales Dialogmarketing.  Dieses Engagement soll nun ausgebaut werden. Die Location Based Marketing Association ist ein internationaler Verband, der sich die Förderung von Forschung, Bildung und Innovation im Bereich standortbezogener Kommunikation und Services zum Ziel gesetzt hat. Das Ziel ist einfach: Informieren, Austauschen, Anleiten. Dies fördert die Nutzung und Etablierung von neuen Diensten und Angeboten. Zu den Mitgliedern der LBMA gehören Einzelhändler, Agenturen, Werbunbtreibende, Medien, Software- und Service Provider sowie Mobilfunkunternehmen. Global sind über 1.200 Unternehmen in dem Verband aktiv.

Proximity Marketing ist inzwischen ein wichtiger Bestandteil kundenzentrierter Kommunikation. Nutzer erwarten heute ein Best-in-Class Erlebnis in Marketing und Service: kundenzentriert, cross-channel, reaktionsschnell bis zu Echtzeit, kontextsensitiv, hochindividualisiert und relevant im richtigen Moment. Location Based Marketing und insbesondere Proximity Marketing kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Letzteres identifiziert mobile Nutzer und reagiert in Echtzeit auf mobile Trigger - etwa eine Standortveränderung -  mit standortbezogener, kontextsensitiver Kommunikation. Proximity Marketing steht am Anfang der Entwicklung, viele Szenarien sind heute nur mit APP möglich, dies wird sich in naher Zukunft verändern.

"Kundenzentriertes Marketing gegenüber mobilen Nutzern muss heutzutage den Nutzungskontext und dabei insbesondere den Standort des Nutzers berücksichtigen. Dies gilt in der Echtzeitreaktion auf mobile Trigger", sagt Stefan von Lieven, CEO der Artegic AG. . Moderne Proximity Marketing Technologien müssten in der Lage sein, den Standort eines Nutzers, auch Indoor, präzise zu erfassen und sofort passende Kommunikationsmaßnahmen auszuspielen - etwa per App Push, SMS oder Mobile Messenger. Proximity Marketing und Location Based Marketing sind sehr junge Disziplinen und bieten noch viel Raum für innovative, neue Anwendungen.

Schlagworte zum Thema:  Location Based Services, Online-Werbung, Online-Shopping, Online-Marketing

Aktuell
Meistgelesen