| SEO

Suche verlagert sich ins mobile Netz

Gesucht wird nach Schuhen, Bekleidung und Computer-Hardware.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mobile verzeichnet im ersten Quartal des Jahres erneut deutliche Zuwächse. Vor allem die Suche verlagert sich zunehmend ins mobile Netz. So eine Erkenntnis der Studie "Agof Facts & Figures“. Die aktuelle Ausgabe nahm unter anderem die Branchen "Mode & Schuhe“ und "Computer“ unter die Lupe.

Bei vielen Produktkategorien liefert das mobile Netz den Verbrauchern einen Überblick. Wer sich für ein bestimmtes Produkt interessiert, nutzt immer häufiger das mobile statt das stationäre Internet, um sich zu informieren. Dies gilt insbesondere für Produkte aus den Bereichen Sport und Computer: So interessieren sich im mobilen Internet 61 Prozent mehr User für Computer-Hardware (nämlich 44,9 Prozent) und Software (40,2 Prozent) als im stationären Netz. Für Sportartikel interessieren sich mobil 36,3 Prozent, was einem Plus von mehr als 26 Prozent gegenüber den klassischen Onlinern (28,7 Prozent) entspricht.

Auch für den Kauf bleiben viele Verbraucher dem mobilen Web treu: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bestellen 24 Prozent mehr Mobiler Bekleidung und Schuhe mit dem Smartphone, also inzwischen fast 30 Prozent gegenüber 50 Prozent im stationären Web.

Gleichzeitig suchen fast 15 Millionen Deutsche mobil nach Reiseangeboten, hier liegt die Steigerung im Vergleich zu 2014 bei zehn Prozent. Die deutlichste Steigerung findet sich aber im Produktsegment Flugtickets, nach denen 23 Prozent mehr Mobiler suchen als im vergangenen Jahr. Bei Hotels und Urlaubs- sowie Geschäftsreisen liegt das Plus bei 30 Prozent.

In den Werbeausgaben zeigt sich diese Entwicklung bislang aber noch nicht. In allen vier untersuchten Branchen, auch Sport & Fitness gehört dazu, rangiert Mobile im Mediamix auf dem letzten oder vorletzten Platz. Die Werbeausgaben liegen meist unter einem Prozent des Gesamtbudgets. Einzige Ausnahmen bilden die Mode- und Computerbranche, wo inzwischen zwei beziehungsweise drei Prozent der Werbespendings in mobile Kampagnen fließen.

Weiterlesen:

Mobile Suche trägt zu Kaufentscheidung bei

So nutzen die Deutschen ihr Smartphone wirklich

39 Prozent nutzen ihr Smartphone mehr als eine Stunde am Tag

Schlagworte zum Thema:  SEO, Online-Marketing, Mobile Commerce, E-Commerce

Aktuell

Meistgelesen