02.01.2012 | Online-Marketing

Ältere entdecken Soziale Netzwerke

Immer mehr Senioren melden sich bei Sozialen Netzwerken an. Wie der Hightech-Verband Bitkom nun meldet, sind inzwischen 40 Prozent der Internetnutzer zwischen 65 und 69 Jahren in einem Online-Netzwerk aktiv.

Fasst man die Gruppe der älteren Nutzer noch etwas weiter und berücksichtigt alle Onliner zwischen 50 und 69 Jahren, kommuniziert bereits mehr als die Hälfte (60 Prozent) in mindestens einer Community. Die meistgenutzten Netzwerke dieser Altersgruppe sind Facebook und Stayfriends, wo 32 beziehungsweise 28 Prozent angemeldet sind sowie Wer-kennt-wen (18 Prozent). Damit entspricht diese Reihenfolge auch der Situation der Gesamtbevölkerung. Unterschiede bestehen jedoch dann, wenn man die einzelnen Altersgruppen miteinander vergleicht: Während bei den 50- bis 64-Jährigen Facebook vor Stayfriends liegt (38 zu 31 Prozent), ist es bei den 65- bis 69-Jährigen genau umgekehrt (Stayfriends 21, Facebook 16 Prozent). Für die Studie befragte das Institut Forsa im Auftrag des Verbands Bitkom rund 1.000 Internetnutzer zwischen 14 und 69 Jahren, von denen mehr als 700 in Sozialen Netzwerken aktiv sind. (sas)

Aktuell

Meistgelesen