| Advertising

Mobile Werbeeinnahmen fast verdoppelt

Am Mobile Marketing wird derzeit nicht gespart. Im Gegenteil.
Bild: Haufe Online Redaktion

Im vergangenen Jahr sind die globalen Werbeeinnahmen im Mobile Marketing auf 14,6 Milliarden Euro gestiegen. Dies entspricht einem Anstieg um 92 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im Jahr 2012 lag der Wert noch bei 7,6 Milliarden Euro. Das haben das IAB Europe, das U.S. IAB Mobile Marketing Center of Excellence und IHS Technology bekannt gegeben. Die höchste Wachstumsrate gab es demnach bei Mobile Display. Sie lag bei 123 Prozent. Bei der Mobile Search verzeichneten die Experten ein Plus von 92 Prozent. Im Bereich Messaging war das Wachstum hingegen verhalten: Es lag bei gut 19 Prozent. Als Grund sieht das IAB Europe, dass Messages immer öfter über dritte Plattformen verschickt werden statt wie bisher als SMS oder MMS.

Schaut man sich die Anteile am Werbekuchen an, zeigt sich, dass nahezu die Hälfte der Einnahmen auf Search entfällt. Weitere gut 40 Prozent fließen in Mobile Display Ads. Der Rest geht entsprechend ins Messaging.

Im internationalen Vergleich liegen Nordamerika (6,1 Milliarden Euro, 42 Prozent) und der Asien-Pazifik-Raum (5,7 Milliarden Euro, 39 Prozent) ungefähr gleichauf. Mit weitem Abstand folgt dahinter Europa mit rund 2,5 Milliarden bzw. 17 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Werbung, Suchmaschinenmarketing, Dialogmarketing, Marketing

Aktuell

Meistgelesen