14.08.2013 | Branding

Adidas und Nike sind die erfolgsreichsten Modemarken im Web

An Adidas und Nike zieht niemand vorbei - zumindest nicht im Web.
Bild: Haufe Online Redaktion

Laut Studie "Die besten 16 Modemarken im Web" von Faktenkontor laufen Adidas und Nike ihrer Konkurrenz davon. Auf die beiden Unternehmen entfallen demnach mehr als die Hälfte aller Nennungen in Social Media oder Online-Nachrichten.

Auf Facebook, Twitter, in Blogs, Foren und Online-Nachrichten dominieren Adidas und Nike, dabei führen die Franken das Ranking mit 30,7 Prozent der Nennungen noch deutlich vor Nike mit 22,1 Prozent an. Zum Vergleich: Victoria’s Secret, ein ebenso international bekannter Dessous-Hersteller, kommt nur auf magere zwei Prozent. Zu den Top 10 gehören neben Adidas noch weitere deutsche Marken, darunter Puma, Schiesser und Hugo Boss. Die drei Letztplatzierten sind Giorgio Armani, Triumph und Versace.

Adidas wird besonders häufig in deutschsprachigen Blogs genannt. Der Konzern wurde im Untersuchungszeitraum (1. Oktober 2012 bis 30. April 2013) 77.246 Mal erwähnt - beinahe doppelt so häufig wie Nike mit 40.346 Nennungen. Der US-Konzern agiert dafür auf Facebook erfolgreicher. Hier schlägt er Adidas mit 8.614 zu 3.429 Nennungen.

Untersucht wurde auch, wie die Marken dabei wegkommen. Adidas polarisiert die Kunden weitaus mehr als Nike: Beide Marken werden zwar deutlich häufiger positiv als negativ erwähnt, Adidas bringt es aber insgesamt auf mehr positive Einträge bei ebenfalls deutlich mehr negativen Erwähnungen. Deswegen hat Nike trotz weniger positiver Nennungen ein günstigeres Verhältnis von positiven zu negativen Nennungen. Allerdings ist der Vorsprung nur hauchdünn.

Für die Benchmarkstudie waren insgesamt zehntausende Online-Nachrichten und über eine Million Social-Media-Quellen nach den Schlüsselwerten Aufmerksamkeit, Ansehen, Akzeptanz und Präferenz analysiert worden.

Schlagworte zum Thema:  Markenführung, Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen