25.11.2014 | Serie Content Marketing

Acht wichtige Content-Marketing-Trends für 2015

Serienelemente
Content Marketing ist auch 2015 beliebt.
Bild: Stockbyte

Das Jahr des Content Marketings ist fast vorüber, ein weiteres steht uns bevor. Was sich 2015 sonst noch ändert oder gleich bleibt, verraten unsere Content-Marketing-Trends.

 

1. Gast Video Posts
Der Trend zum Bewegtbild-Format ist in vielen Branchen sichtbar. Auch beim Content Marketing. Gastbeiträge sind bereits seit einiger Zeit Teil vieler Content-Strategien. Vor allem für Linkbuilding sind Gastbeiträge in der Vergangenheit interessant gewesen. Mittlerweile gibt es viele, teils auch schlechte, Gastbeiträge, die die eigentliche Wirkung verfehlen, und sogar Google dazu brachten, eine Warnung auszusprechen.
Gastbeiträge in Form von qualitativ hochwertigen Videos werden das Image von Gastbeiträgen nächstes Jahr aufpolieren und vermehrt Teil von Content-Marketing-Strategien sein. (Das sind die Social-Video-Trends 2014)

 
2. Community-Building statt Community-Buying
Brands werden 2015 erkennen, dass es nicht immer der kostengünstigste Weg ist, sich ständig Reichweite zu kaufen. Deswegen geht es 2015 auch darum, eine eigene Community aufzubauen, statt immer nur durch Sponsored Content auf sich aufmerksam zu machen. Der nachhaltige Weg führt über eine eigene Community. Zwar mag das einige Zeit dauern, aber wer bereits dort ist, kann das eingesparte Budget in die Qualität seines Contents investieren. Das heißt nicht, dass Brands nicht auch 2015 bezahlte Reichweite verwenden, sondern eher das der Prozess vorangetrieben wird, nicht davon abhängig zu sein.

 

3. Die Content-Qualität muss weiter steigen, und damit die Preise
Um der wahren Flut an Content-Marketing-Kampagnen Herr zu werden, muss man 2015 aus der Masse herausragen. Am besten durch Qualität. Aus diesem Grund müssen im Content Marketing nicht nur die Inhalte, sondern auch deren Aufbereitung verbessert werden. Das geht natürlich einher mit gesteigerten Kosten. Content Marketing war nie billig, aber 2015 ist es so teuer wie noch nie.

 

4. Interaktive Videos
Wie bereits gesehen gehören Videos zum Trendmedium. Immer mehr jedoch nicht mehr als Bilder, die wir passiv konsumieren. Das Stichwort heißt Engagement und findet 2015 vermehrt in interaktiven Videos statt. Die Identifikation mit der Kampagne und mehr Engagement sind zwei wichtige Aspekte für Content Marketing, die über interaktive Inhalte erleichtert werden.

 

5. Influencer Content wird noch wichtiger
Firmen haben nicht selten ein Glaubwürdigkeitsproblem, immer öfter gelten aber vor allem Blogger und Influencer als die Experten und glaubwürdigen Figuren in einem Sachgebiet. Bereits in der Vergangenheit haben sich das Unternehmen zu Nutze gemacht. 2015 wird das im Zuge von Content Marketing neue Höhen erreichen. Influencer Content hat gleich mehrere Vorteile. Nicht nur der produzierte Content hat eine hohe Qualität, auch die zielgruppenrelevante Followerschaft des Influencer zieht man durch solch einen Coup mit ein. (Warum Content geteilt wird)

 

6. Organisch und Paid verschmelzen
Es mag Content-Marketer reizen, für den Erfolg einer Kampagne nur auf organischen Traffic zu setzen. Aber 2015 reicht das oft nicht mehr aus (es sei denn, eine eigene Community ist vorhanden). Kampagnen brauchen nicht nur Starthilfe, sie muss auch die richtigen Leute erreichen. Und die Paid- und Promoting-Angebote von den bekannten sozialen Kanälen, die es mittlerweile gibt, sollten genutzt werden, um den Erfolg einer Kampagne gezielt auszubauen.

 
7. Content Center
Verlässliche, umfassende Informationen, übersichtlich und aus verschiedenen Blickwinkeln aufbereitet. Dem Leser ist es nicht mehr zuzumuten, dass er für ein Thema auf zehn verschiedene Homepages muss. Ein Mini-Lexikon, nennen wir es Content Center, muss her. Vieles kann Teil eines Content Centers sein. Erfahrungsberichte, Kundenbewertungen, Lexikonartikel, Multimedia-Elemente. Solange der Leser das Gefühl hat, alles auf Ihrer Seite zu finden, haben Sie alles richtig gemacht.

 

8. Content Marketing wächst weiter und verdrängt andere Werbeformen
Der Content-Marketing-Hype ist auch 2015 nicht vorbei. Im Gegenteil. Noch mehr Marken erkennen endlich, dass der moderne Marketing-Weg über Content führt. Das geht zu Lasten anderer Werbeformen wie klassisches Display-Advertising. Zwar verschieben sich die Prioritäten nur leicht, aber der Shift zu Content-basierten Werbeformaten wird 2015 eindeutig messbar sein.

 

Weitere interessante Artikel

6 Schritte zum erfolgreichen Social Selling

10 Tipps wie Sie einfach an Ideen für Ihre Webinhalte kommen

Die Dos und Don'ts des viralen Marketing


Schlagworte zum Thema:  Content Marketing, Online-Marketing, Social Media

Aktuell

Meistgelesen