Serienelemente
Was bringen die Trends im E-Mail-Marketing 2017? Bild: everythingpossible - Fotolia

Das gute alte E-Mail-Marketing ist auch 2017 nicht aus der digitalen Marketingwelt wegzudenken. Trotzdem herrscht keineswegs Stagnation. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch im kommenden Jahr beim Thema E-Mail-Marketing vorne mit dabei sind.

-> Hier geht es zu den E-Mail-Trends für 2018

So individuell wie möglich

Seit Jahren sind Personencluster und Zielgruppenoptimierung im Trend. 2017 genügt das jedoch nicht mehr den höchsten Ansprüchen. "Jeder Mensch ist anders" ist mehr als ein Wahlspruch. Mittlerweile haben E-Mail-Marketer die Werkzeuge und im Regelfall auch die Daten, um Personen nicht als Teil einer Gruppe, sondern als Individuum anzusprechen. Dieser Idealzustand ist verständlicherweise nicht in jedem Fall zu erreichen. Trotzdem muss das Ziel sein, eine so granulare Ansprache wie möglich zu erreichen. Denn nur wenn der potenzielle Kunde das Gefühl hat, als Mensch (und das heißt als Individuum) wahrgenommen zu werden, hat E-Mail-Marketing 2017 eine Chance auf Erfolg. Der Trend heißt also Personalisierung 4.0, in Fachkreisen auch „Hyper Personalisierung“.

Kanalübergreifende Integration

Vielerorts wird E-Mail-Marketing separat von den restlichen Marketingaktivitäten eingesetzt. Das ist aus mehrerlei Hinsicht fatal: Nur wenn alle Daten zur Verfügung stehen, kann E-Mail-Marketing glänzen. Außerdem ist eine einheitliche Ansprache über alle Kanale hinweg schlichtweg notwendig und effizient. Andernfalls kommt es zur mehrfachen gleichen Ansprache, die Interessenten eher verschreckt, als sie zu Kunden machen. E-Mal-Marketing muss seinen Platz im Marketingmix finden und im richtigen Moment aktiv werden. Dazu ist eine kanalübergreifende Strategie Pflicht.

Big Data E-Mail-Marketing

Hier setzt sich ein Trend der vergangenen Jahre fort: Unternehmen brauchen Systeme, in denen alle Daten zusammenfließen. Es benötigt ein zentrales System, und keine einzelne, separate Datentöpfe. E-Mail-Marketing könnte davon im besonderen Maße profitieren. Denn mit Big Data weiß man genau, an welchem Punkt der Customer Journey sich ein Kunde befindet. Da die E-Mail seit Jahren ein bewährtes System mit einem hohen Return-on-Investment ist, ist es besonders wichtig, im entscheidenden Moment die richtige Botschaft zu schicken: Sei es durch punktgenaue Ansprache, einen personalisierten Gutschein oder hilfreiche Tipps.

Programmatic E-Mail-Marketing

Automatisierung ist auch im E-Mail-Marketing ein Muss im kommenden Jahr. Nur wer Prozesse weiter automatisiert, kann überhaupt den Kunden individuell ansprechen. Was wie ein Widerspruch klingt, ist ganz logisch: Tausende E-Mails können nicht von Hand personalisiert werden. Weder kann ein E-Mail-Marketer die Informationen zu der jeweiligen Person selbst recherchieren, noch kann er jede E-Mail  persönlich schreiben. Im automatisierten E-Mail-Marketing übernimmt diese Aufgabe der Computer. Der E-Mail-Marketer stirbt aber nicht aus, nur die Aufgaben verschieben sich. Er optimiert den Prozess, analysiert Kampagnen und greift nur in äußerst seltenen Fällen direkt ein.

Mobile ist keine Frage, sondern die Antwort

Mittlerweile wird die Mehrheit der E-Mails auf mobilen Geräten gelesen. Sollten Ihre E-Mail-Kampagnen nicht mobiloptimiert sein, wird es 2017 dafür höchste Zeit. Ansonsten geht jede Menge Konversionspotenzial verloren. Sowohl die Darstellung der Mail, als auch die jeweilige Landingpage muss den höchsten Ansprüchen der Mobiloptimierung genüge leisten – anders wird Ihr E-Mail-Marketing 2017 nicht von Erfolg gekrönt sein.

Das Comeback der Augmented Reality

Virtual Reality (VR) feierte Dank Pokemon Go 2016 den Durchbruch. 2017 wird VR eine noch größere Rolle spielen – allerdings weniger für das E-Mail-Marketing. Für E-Mail-Marketer ist ein anderer Trend viel interessanter: Augmented Reality. Dabei handelt es sich zum Beispiel um die Datenbrille Google Glas, die Informationen direkt ins Sichtfeld einblendet. Zwar hat Google vor zwei Jahren das Projekt vom Markt genommen, aber nur um es weiterzuentwickeln. 2017 könnte die Zeit also wieder reif sein, einen neuen Anlauf am Markt zu machen. Falls dem so ist, müssen E-Mail-Marketer Augmented Reality auf dem Schirm haben, um auch diese Kunden zu erreichen und überzeugend anzusprechen.

Analytics so wichtig wie nie

Mit Programmatic E-Mail-Marketing auf der Überholspur wird ein Bereich für E-Mail-Marketer so wichtig wie nie: die Analyse. Nur durch ständige Optimierungsarbeit können E-Mail-Kampagnen dauerhaft besser werden. Deswegen sind neue Systeme zur Messung und Analyse von E-Mail-Kampagnen 2017 ein integraler Bestandteil der erfolgreichen Arbeit von E-Mail-Marketern. Das Berufsbild wird sich in den kommenden Jahren wohl stark verändern und nur wer sich frühzeitig auf diese Änderung einstellt, wird am Ende davon profitieren.

E-Mail-Marketing: Die wichtigsten Kennzahlen und wie sie tatsächlich genutzt werden

Multimedia Mail

Eine E-Mail muss nicht immer nur textbasiert sein. 2017 ist die Zeit reif für mehr Diversität im E-Mail-Content. Nach bestem Content-Marketing-Vorbild werden Grafiken, interaktive Elemente und Videos vermehrt für E-Mail-Marketing-Kampagnen benötigt. Gerade Videos verzeichnen einen riesigen Verwendungsanstieg – besonders auf Mobilgeräten. Es wäre für das E-Mail-Marketing fahrlässig, sich nicht auf diesen Trend einzustellen.

Vorsprung durch Testen

Noch immer nimmt die Zahl der E-Mails zu und noch immer wenden viele E-Mail-Marketing-Profis dieselben Tricks an. Es ist an der Zeit, aus dem Schema F auszubrechen und etwas Neues zu probieren. Experimentieren Sie mit verschiedenen Herangehensweisen und scheuen Sie nicht davor zurück, etwas Unkonventionelles auszuprobieren. Wie immer bei Tests gilt allerdings: Nur wenn am Ende ein ehrlicher und gründlicher Evaluationsprozess steht, kann das Experiment zum Erfolg werden. Noch mehr gilt allerdings: Nur wer etwas versucht, kann sich von der Konkurrenz abheben.

 

Quellen

Slideshare

Mailingwork

iBusiness

Schlagworte zum Thema:  E-Mail-Marketing, Content Marketing, Digitales Marketing, Google, Facebook, Suchmaschinenoptimierung, Mobile Marketing

Aktuell
Meistgelesen