| Paid Search

15 Google Adwords-Fakten zum Geburtstag [Infografik]

Bild: Marin Software

Googles Geldmaschine Adwords wird 15 Jahre alt. Mittlerweile fest im Marketingmix integriert, ranken sich viele Mythen um die bezahlte Suche. Marin Software hat 15 Google Adwords-Fakten zusammengetragen.

Das wohl teuerste Keyword bei Adwords in Deutschland ist !Wirtschaftsdetektei Frankfurt". Mit einem beachtlichen, durchschnittlichen Klickpreis von 86 Euro.

Amazon gibt bei Adwords das meiste Geld aus. Zumindest war das 2014 so – sowohl in den USA, als auch in Deutschland.

Eine der außergewöhnlichsten Anzeigen bei Adwords stammt von Sixt. In der Kampagne "ASCII GTI" wurde mit ASCII-Code eine grafische Darstellung geschaffen.

Adwords ist auch außerhalb des Google-Kosmos` bekannt. Auf eine Suchanfrage mit dem Inhalt "Google Adwords" bei Bing kommen 6,6 Millionen Ergebnisse.

Der voraussichtliche Google-Search-Umsatz 2015 wird 44,46 Milliarden Dollar betragen.

Nur 350 Unternehmen hatten sich 2002 für den Betatest von Google Adwords angemeldet, mittlerweile werben 1,2 Millionen Werbetreibende bei Google.

Wie oft wird die Anzeige auf Platz Eins angeklickt? Bei der mobilen Adwords-Version beträgt die CPC von Platz eins 27,7 Prozent.

Bei Adwords muss mit wenig Platz viel erreicht werden. Der Titel einer Adwords-Anzeige darf maximal 25 Zeichen lang sein.

Google Adwords: 1 Dollar Invest, 2 Dollar Umsatz

Insgesamt gibt es 300.000 Apps, die Google Adwords-Anzeigen ausliefern.

Die Abhängigkeit von Adwords-Anzeigen ist in der Regel enorm. Werden die Anzeigen pausiert, können 89 Prozent des verlorenen Traffics nicht durch organische Suchmaschinenklicks ersetzt werden.

Adwords lohnt sich für die meisten Unternehmen. Im Schnitt kommen auf jeden ausgegebenen Adwords-Dollar zwei Dollar Umsatz.

Mittlerweile wurden 4,5 Millionen Adwords-Anzeigen abgelehnt – meist wegen Copyright-Verletzungen.

Adwords-Anzeigen wirken oft nicht wie Werbung. Etwa 45 Prozent aller Internetnutzer merken den Unterschied zwischen Adwords-Anzeige und organischem Suchergebnis nicht.

Nicht alle sehen Adwords positiv: Loius Vuitton hat Google 2013 verklagt, weil Google Markenrechte durch die Platzierung von Anzeigen neben den Suchergebnissen verletzt haben soll.

 

Weiterlesen

10 Tipps für ein besseres Local-SEO-Ranking

Durch diese acht Content-Marketing-Fehler scheitert Ihre Kampagne

SEO-Website-Check: Diese Fragen müssen beantwortet werden [Infografik]

Schlagworte zum Thema:  Google, Google Adwords, Search Engine Marketing

Aktuell

Meistgelesen