| Digitalisierung

1. Digital Hills Think Tank beschäftigt sich mit künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist eines der zentralen Themen im Silicon Valley. Das hat auch Folgen für uns.
Bild: Fotolia LLC.

Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, Unternehmen und die Welt zu verändern. Schon heute erlaubt sie es, immer mehr Aufgaben zu automatisieren. Worauf müssen wir uns vorbereiten? Antworten auf diese Frage sucht der 1. Digital Hills Think Tank am 14. Oktober in München.

Der Digital Hills Think Tank versteht sich als eine kollaborative Plattform, die Vordenker zu Digitalisierung und Technologie mit Praktikern aus Unternehmen vernetzt. Er richtet sich an Geschäftsführer/CEOs/Unternehmensgründer, Digitale Treiber/Digitalverantwortliche (CDOs etc.), Strategieverantwortliche, IT-Verantwortliche und Digital Minds.

Vordenker im Austausch

Zu den "Topical Thinkers" der ersten Auflage der Veranstaltung gehören unter anderem  Andrea Martin, CTO IBM Deutschland, Österreich, Schweiz,  Prof. Dr. Hilmar Schneider, Vorsitzender der Geschäftsführung, IZA - Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit, Reinhard Karger, Unternehmenssprecher Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI und Präsident Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen DGI, sowie Christoph Bauer, Referent für Zukunftsthemen Allianz Deutschland AG.

Ort der Veranstaltung von Eck Consulting am 14. Oktober sind die Design Offices München Arnulfpark. Weitere Informationen zum Event finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, Internet der Dinge, New Work

Aktuell

Meistgelesen